Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander II - Tipps & Tricks - Lese-Forum

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Foren:  Outlander Benzin & Diesel  |  Outlander III - PHEV
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


MAC

Beiträge: 72

Normaler Beitrag. Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: MAC  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. März 2008 19:22

Hallo zusammen,

ich möchte mir event. eine Standheizung nachträglich einbauen lassen. Wer hat dies zu welchen Kosten schon machen lassen. Wie hoch ist der Verbrauch.

Danke für Eure Antworten.

Gruß Mac

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


juemuc

Beiträge: 113

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: juemuc - Outlander 2,4 MIVTEC Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. März 2008 21:05

Hallo,

ich habe die Standheizung seit Anfang an, aber bisher fast nicht benötigt, sodass ich nichts zum Verbrauch sagen kann. Ich habe inkl Fernbedinung T100 ca 1850Euro¬ bezahlt (inkl Einbau und Klimaanlagenanpassung)

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


nap

Beiträge: 29

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: nap  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. März 2008 21:05

Hallo MAC,

habe beim MITSU-Händler die Webasto Thermo Top C mit Funkfernbedienung T 91 einbauen lassen. Kosten Euro¬ 1600. Ich fahre fast ausschliesslich Langstrecken, habe aber so das Gefühl, dass durch den vorgewärmten Motor der Verbrauch sogar weniger ist.
Genauere Verbrauchswerte kann ich nicht angeben.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


bigstrolch

Beiträge: 496

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: bigstrolch - Outlander 2.2 Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. März 2008 07:31

Meine SH von Webasto mit Funkfernbedienung wurde ebenfalls vom Händler ab Auslieferung eingebaut. Kosten: 1950 EUR.
Über den Verbrauch kann ich nix sagen, da die Heizung erste einmal verwendet wurde - sie funktioniert nämlich nicht richtig. Zwar heizt sie das Wasser auf, jedoch nicht den Innenraum (der Lüfter läuft nicht an) und der Händler muss nun irgendwas umprogrammieren, wozu im Webasto erst irgend einen Zwischenstecker zuschicken muss - ich bin gespannt, wie das ausgeht......

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


csc

Beiträge: 54

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: csc  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. März 2008 12:42

habe die Standheizung seit nem halben Jahr drin. Ein Mehrverbrauch ist bis jetzt noch nicht festzustellen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


finski

Beiträge: 508

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: finski - Mazda CX5 2.2 129KW AWD Nakama Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. März 2008 23:23

Ich wollte ursprünglich auch eine Standheizung nachrüsten. Da aber mein Outi in der Garage (unbeheizt) steht, habe ich eine Heizung von DEFA eingebaut. Verlangt 220V, Kosten mit Einbau 200Euro¬.

Gruß finski

[www.wohnwagen-forum.de] [www.campingforen.de]

http://images.spritmonitor.de/239714.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Homer66

Beiträge: 290

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Homer66 - 2.2 SUV Star+ AT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2008 22:42

Kosten bei mir 1700 EUR mit HTM 100. Mehrverbrauch laut Webasto cirka 0,50 EUR pro 30 Min. Was cirka knapp einen halben Liter bedeuten würde. Habe aber nicht nachgemessen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Franken Outi

Beiträge: 24

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Franken Outi  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2008 18:36

Hallo finski,
ich wollte mir nächsten Winter evtl. auch eine Standheizung zulegen, da ich diese aber überwiegend zuhause im Carport betreiben würde (wo auch ein Stromanschluss vorhanden ist), hört sich deine Variant sehr interessant an.
Könntest du beschreiben, wo genau der Stomanschluss am Auto angebracht ist, ein Foto wäre natürlich auch super. Hast du nur den Motorvorwärmer, oder auch den Innenraumlüfter?
Hast du die Anlage vom Freundlichen einbauen lassen?

Christian

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


winki35

Beiträge: 1100

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: winki35 - Outlander 2,0 Invite LPG  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. März 2008 09:26

Zitat:
Franken Outi
Hallo finski,
ich wollte mir nächsten Winter evtl. auch eine Standheizung zulegen, da ich diese aber überwiegend zuhause im Carport betreiben würde (wo auch ein Stromanschluss vorhanden ist), hört sich deine Variant sehr interessant an.
Könntest du beschreiben, wo genau der Stomanschluss am Auto angebracht ist, ein Foto wäre natürlich auch super. Hast du nur den Motorvorwärmer, oder auch den Innenraumlüfter?
Hast du die Anlage vom Freundlichen einbauen lassen?

Christian
Hallo finski.
Wie Christian schon schreibt. Sehr interessant. Hoffe du setzt mal was rein.

http://images.spritmonitor.de/186887.png


Und immer eine Handvoll "Autogas" im Tank.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maatl

Beiträge: 1464

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: maatl - Outlander 2.2 DI-D Insytle PSA SST  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. März 2008 14:53

Da ich nicht warten konnte habe ich etwas gesucht:-D

Link

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


finski

Beiträge: 508

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: finski - Mazda CX5 2.2 129KW AWD Nakama Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. März 2008 19:22

Zitat:
winki35
Zitat:
Franken Outi
Hallo finski,
ich wollte mir nächsten Winter evtl. auch eine Standheizung zulegen, da ich diese aber überwiegend zuhause im Carport betreiben würde (wo auch ein Stromanschluss vorhanden ist), hört sich deine Variant sehr interessant an.
Könntest du beschreiben, wo genau der Stomanschluss am Auto angebracht ist, ein Foto wäre natürlich auch super. Hast du nur den Motorvorwärmer, oder auch den Innenraumlüfter?
Hast du die Anlage vom Freundlichen einbauen lassen?

Christian
Hallo finski.
Wie Christian schon schreibt. Sehr interessant. Hoffe du setzt mal was rein.

So Leute, war beruflich in Spanien ( ohne Outi ) und habe eure Fragen erst heute gesehen. Den Einbau hat ein Bosch-Dienst der auch die Teile vertreibt getätigt. Ist für Selfmade-Leute leicht zu bewerkstellen, aber weil mir die Werkzeuge fehlten ( Schlauchzange zum abklemmen der Kühlmittelschläuche und Zange zum setzen der Schlauchschellen ) habe ich es diesmal machen lassen. Einbauzeit für das Heizelement betrug 30min. an Materil kam noch 0,5l Frostschutz hinzu. Habe es bei meinem alten Polo vor Jahren selber gemacht und dabei ist mir der ganze Frostschutz ausgelaufen. Das Anschlußkabel für 220V habe ich noch nicht installiert da ich auf Bilder warte die mir mein finnischer Schwager schicken soll. Möchte doch ganz gerne wissen wo die in Finnland die Anschlußsteckdose plazieren. Werde morgen mal ein oder zwei Bilder einsetzen auf denen man sieht wo das Ding eingebaut ist. Den Lüfter für den Innenraum habe ich nicht genommen da ich kein Carportparker bin, aber für diese sehr zu empfehlen.

Gruß finski

[www.wohnwagen-forum.de] [www.campingforen.de]

http://images.spritmonitor.de/239714.png



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.08 19:23.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


finski

Beiträge: 508

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und KostenAnhang.
geschrieben von: finski - Mazda CX5 2.2 129KW AWD Nakama Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. März 2008 18:32

So, hier zwei Bilder wie das Heizelement eingebaut ist. Der untere Schlauch ist neu, liegt dem Heizelement bei, der obere Schlauch ist der orginale und wird nur gekürzt. Eingebaut ist alles in den Wasserkreislauf zum Ölkühler.
IMG_5294.JPG
IMG_5295.JPG

Das Anschlußkabel wird von unten auf das Heizelement gesteckt und dann am Frontgrill befestigt. Wie jedoch schon geschrieben möchte ich zuerst Bilder sehen wie bzw. wo der Anschluß in Finnland herausgeführt wird.
Wenn ich es plaziert habe stelle ich weitere Bilder ein.Winke

Gruß finski

[www.wohnwagen-forum.de] [www.campingforen.de]

http://images.spritmonitor.de/239714.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Franken Outi

Beiträge: 24

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Franken Outi  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. März 2008 19:52

Ok danke fürs erste
Christian

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


HeiLo

Beiträge: 517

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: HeiLo - 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. September 2008 21:15

Zitat:
Homer66
Kosten bei mir 1700 EUR mit HTM 100. Mehrverbrauch laut Webasto cirka 0,50 EUR pro 30 Min. Was cirka knapp einen halben Liter bedeuten würde. Habe aber nicht nachgemessen.

nun ja..... nächsten Monat wird meine auch eingebaut..1800,- eus mit her HTM100, die einfachste Ausführung hätte 1499,- kosten sollen, die paar euro sind mir aber die Fernbedinung wert. Na, denn....der Winter kann kommen. -grins-

HEIKO

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outinger

Beiträge: 232

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Outinger - Outlander 2.4 MIVEC Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. September 2008 22:39

Hi HeiLo,

will ich mir dieses Jahr auch noch einbauen lassen, aber 1800,- + Winterräder sind ja

über 2500€.[gruebel] Braucht man da nicht auch noch eine stärkere Batterie?

Gruß Outinger

Wer meint, er irrt nie, der irrt!

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Astor

Beiträge: 29

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Astor  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. September 2008 18:46

.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.08 18:48.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


HeiLo

Beiträge: 517

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: HeiLo - 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. September 2008 19:17

Zitat:
Outinger
Hi HeiLo,
will ich mir dieses Jahr auch noch einbauen lassen, aber 1800,- + Winterräder sind ja

über 2500€.[gruebel] Braucht man da nicht auch noch eine stärkere Batterie?


Größere Batterie???? Wegen der Winterräder???

Keine Ahnung....

Braucht man die Winterräder unbedingt? Ich hab schon lang keine gebraucht und wenn dann werd ich wohl in den sauren Apfel beißen, oder in den Fiesta meiner Mutter umsteigen, denn der hat Winterreifen -grins-...


Wegen der Heizung.!?! Zur Zeit läuft bis Ende September wohl noch ne Aktion und dann wirds teurer. Ok, mir hat man das so gesagt. Schätze mal, dass die Webasto dann so ca. 300Euro teurer kommt inkl Einbau. Da ich aber sowieso 2000 Eus veranschlagt hatte, mußte ich über 1800 nicht nachdenken.

lg
HEIKO

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outinger

Beiträge: 232

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Outinger - Outlander 2.4 MIVEC Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. September 2008 22:46

die größere Batterie natürlich wegen der Standheizung. Die Batterie soll ja nach dem heizen auch noch den Motor starten. Ja

Gruß Outinger

Wer meint, er irrt nie, der irrt!

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Astor

Beiträge: 29

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Astor  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. September 2008 18:01

Hallo,

also ich habe seit November letzten Jahres eine Standheizung in meinem Outi mit Thermo Call und normaler Fernbedienung.
Die Originalbatterie meines Fahrzeuges hatte noch nie Probleme den Wagen zu starten, obwohl ich die Standheizung regelmäßig und das teilweise mehrmals am Tag verwende.
Bei meinen Früheren Fahrzeugen Peugeot bzw. Audi musste ich teilweise sogar eine zweite Batterie nachrüsten um die Standheizung regelmäßig zu verwenden.
Im Outi nicht.


Gruß Astor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Rolandl

Beiträge: 107

Normaler Beitrag. Re: Standheizung; Einbau und Kosten
geschrieben von: Rolandl - Outlander 2.2 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. September 2008 21:12

Hi,
Standheizung? Wozu?
Ich habe Sitzheizung, Ar.. und Rücken schön warm.

Hatte im Volvo auch eine SH mit Doppeltimer usw., hab sie nie genutzt.
Die heutigen Motoren sind ruckzuck auf Temperatur und damit hält sich der Verschleiß in Grenzen und man braucht über "Verbrauch" , Fehlfunktionen usw. nicht nachdenken.
1800€ ist ne Menge Geld, muss aber jeder selbst für sich entscheiden

Aber über einen "Tauchsieder" im Wasserkreislauf (hatten wir früher in den LKW´s) lässt sich nachdenken. Carport- Steckdose- warum nicht?

gruss Roland

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Navigation:ThemenübersichtSucheLogin
Du hast nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 65
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!