Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: vorherige SeiteAnfang...1213141516171819202122nächste Seite
Aktuelle Seite: 19 von 22


*Zlatorog*

Beiträge: 140

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Februar 2018 16:37

Wieviel Arbeitseinheiten waren das denn?
Ventilspiel bei 30.000km? Laut Wartungsliste erst bei 40.000 fällig. Ob dies bei der Laufleistung nötig ist, na ja.

Ich wechsel meine Luftfilter beide selber. Ist schnell erledigt. Die Preise der Werkstatt dies bzgl. fand und finde ich, stehen in keinem Verhältnis.
Nehme grundsätzlich nur Filter großer namhafter Hersteller. Diese hier zu nennen ist der Ansicht bestimmter Personen nach Werbung, also lassen wir das Thema.
Kannst mir gerne ´ne PN bzgl. der Luftfilter schreiben.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outlander_SPN

Beiträge: 144

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Outlander_SPN - Outlander PHEV TOP  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Februar 2018 18:56

Zitat:
Ich wechsel meine Luftfilter beide selber.

Hat die Werkstatt dann überhaupt noch was zu tun??? [gruebel]

Meine Werkstatt hat schon beim Öl komisch geschaut...komme ich das nächste mal noch mit den Filtern habe ich die Befürchtung, dass man mich nachhause schickt.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13224

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 06:23

Leben und Leben lassen Ja

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4627

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 10:20

Genau Hans Supi

An unseren Outi kommt nur die Werkstatt. Ja

Nur innen wird der Outi von mir gereinigt, außen macht das die Waschmaschine.

Wie Du schon sagst " Leben und Leben lassen ".

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outlander_SPN

Beiträge: 144

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Outlander_SPN - Outlander PHEV TOP  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 11:06

Zitat:
fastisfun
Arbeiten: Ölwechsel, Luftfilter, Pollenfilter, Dieselfilter. Kosten 568.-- inkl. 2h Arbeit., ziemlich happig, zumal keinerlei Arbeiten bezüglich Ventilspiel usw. aufscheinen.

Bei den von fastisfun genannten Preis lebt der Händler allerdings schon ziemlich gut.

Grob überschlagen beläuft sich der Teilepreis auf ca. 80€

Der reine Stundenlohn beläuft sich somit auf fast 250€ staun

Das ist ist meinen Augen nicht mehr leben sondern Abzocke!

Ich hatte mal was von einem Stundensatz von 100€ im Gedächnis.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13224

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 12:40

Generell hat so ein Händler kein leichtes Leben.

Der Kunde erwartet beim Kauf eines Wagens satte Rabatte, das geht zum Teil so weit, daß der Händler Fahrzeuge unter dem Preis abgeben muss, was Er selbst dafür bezahlt hat.
Was bleibt Ihm also übrig, Er muss die Kosten die Er hat, irgendwie abdecken.
Und das geht nur über die Wartungs- und Reparaturkosten.
Die ganzen Werkzeuge und die elektronische Ausrüstung, die Mieten, die Mitarbeiter, die Lohnnebenkosten usw. usw.

Jeder hat doch nur noch die Geiz ist Geil Mentalität, oder "jetzt zähle ich". Das wird uns doch jeden Tag von der Werbung ins Hirn gebrannt.

Habt doch auch mal Verständnis, und vor allem Redet mit der Werkstatt, wenn Euch ein Ersatzteil viel zu teuer vorkommt. Ihr werdet sehen, da geht was.Ja

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2639

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 15:53

Zitat:
Outlander_SPN
Zitat:
fastisfun
Arbeiten: Ölwechsel, Luftfilter, Pollenfilter, Dieselfilter. Kosten 568.-- inkl. 2h Arbeit., ziemlich happig, zumal keinerlei Arbeiten bezüglich Ventilspiel usw. aufscheinen.

Bei den von fastisfun genannten Preis lebt der Händler allerdings schon ziemlich gut.



Ihr bedenkt aber bitte das der User fastifun aus Innsbruck (Österreich) kommt ....

Bekanntlich sind Preise in DE,AUT und CH unterschiedlich ....Ja

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13224

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 16:00

Oha, nein, sorry, das habe ich leider nicht bedacht:-(

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


fastisfun

Beiträge: 36

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: fastisfun - Outlander 2.2 DI-D Intense+ Aut.  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 20:55

Das Thema Leben und Leben lassen ist ja grundsätzlich in Ordnung und ich habe auch kein Problem damit, wenn man für Qualität, know how und speziellen Fertigkeiten bzw. Arbeiten für die man Spezialwerkzeug benötigt, bezahlt.

Um was es mir jedoch hier geht ist: das sind trivialste Tätigkeiten, die ich z.B. an meinen Motorrädern komplett selbst durchführe. Luftfilter, Ölfilter, Ölwechsel: das macht doch der Lehrling. Was mich stört ist, dass für das Material (neben den ganzen 5€- Posten Reinigungsmittel, Schmiermittel usw.) der Preis für die Ersatzteile maßlos überteuert erscheint. Ich kann mir nicht erklären, dass ein Öl/Luftfilter von Mitsubishi das vierfache kosten soll, wie einer von einem deutschen Markenhersteller (ich rede da nicht von Ebay-China - Zeugs). In Summe wurden mir für Teile, die ich als Endverbraucher um ~80€ bestellen kann 280€ verrechnet. Zwei Stunden Arbeitszeit lasse ich gerade noch gelten, auch wenn man das mE sicher in 1-1,5h auch schafft.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13224

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 21:04

Dann gehe doch in die Werkstatt und bespreche das mit dem MeisterJa

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ralfkc

Beiträge: 80

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: ralfkc - Outlander 2.2 DI-D 4WD Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Februar 2018 23:56

Wenn man mehr miteinander und weniger über einander reden würde, könnte man manche Unstimmigkeiten sofort klären.
Es gibt durchaus faire 🙂, die auch Ersatzteile verbauen, die nicht direkt von Mitsubishi kommen, sondern am freien Markt gehandelt werden. Erstausrüsterqualität ist hier kein Fremdwort. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit den verbauten Teilen. Das wurde mit mir immer vor der Ausführung besprochen und nicht erst hinterher diskutiert.
Wie Hans schon sagte: leben und leben lassen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1735

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: caprice2006 - Outlander 2016 2.2 DI-D - TOP Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Februar 2018 10:19

machs doch mal genauer:

Teilenummer und Netto-Preis. Dann kann man auch nachvollziehen, ob es im Rahmen oder wirklich drüber ist. In D gibt es von Mitsu für alle Teile einen empfohlenen VK-Preis.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2639

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Februar 2018 14:26

Zitat:
caprice2006
machs doch mal genauer:
Teilenummer und Netto-Preis. Dann kann man auch nachvollziehen, ob es im Rahmen oder wirklich drüber ist. In D gibt es von Mitsu für alle Teile einen empfohlenen VK-Preis.

Das ist ja in Deutschland das Problem, die sch...empf. VK .... So kann jeder Händler die Preise selbst gestalten, eher nach oben mit gewaltigen Aufschlägen. So wurde in Berlin einem Mitsubishi Club 25 % Nachlass angeboten, wenn Sie bei Ihenen Ihre Teile kaufen......ich lag mit meinen 15 % -20 % immer noch um einiges Tifer mit den Preisen, als die Clubmitglieder dort bekommen haben.
Fragt Maggo, was er damals für Seine Türpappen zahlen sollte und was er bei meinem AH bezahlt hat. ...Ja

Das ist stellenweise eine unormale Abzocke auf der Schulter des Kunden und meist sind es die AH welchen einen riesigen Rabatt auf das Auto geben, wo kleine Händler nicht mithalten können, die einem so richtig bei Ersatzteilen und Inspektionen so rochtig das Fell über die Ohren ziehen...NEG

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 140

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Februar 2018 18:13

Zitat:
Outlander_SPN
Zitat:
Ich wechsel meine Luftfilter beide selber.

Hat die Werkstatt dann überhaupt noch was zu tun??? [gruebel]

Meine Werkstatt hat schon beim Öl komisch geschaut...komme ich das nächste mal noch mit den Filtern habe ich die Befürchtung, dass man mich nachhause schickt.

Der Unterschied ist doch nur, daß ich meine selber gekauften Filter auch selber wechsel, und die Werkstatt dir dein selbst gekauftes Öl einfüllt.
Wie Werkstatt verdient bestimmt weniger bei selbst gestelltem Öl, als bei zwei selbst gewechselten Luftfiltern.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 140

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Februar 2018 18:24

Zitat:
Hans
Generell hat so ein Händler kein leichtes Leben.
Der Kunde erwartet beim Kauf eines Wagens satte Rabatte, das geht zum Teil so weit, daß der Händler Fahrzeuge unter dem Preis abgeben muss, was Er selbst dafür bezahlt hat.
Was bleibt Ihm also übrig, Er muss die Kosten die Er hat, irgendwie abdecken.
Und das geht nur über die Wartungs- und Reparaturkosten.
Die ganzen Werkzeuge und die elektronische Ausrüstung, die Mieten, die Mitarbeiter, die Lohnnebenkosten usw. usw.

Jeder hat doch nur noch die Geiz ist Geil Mentalität, oder "jetzt zähle ich". Das wird uns doch jeden Tag von der Werbung ins Hirn gebrannt.

Habt doch auch mal Verständnis, und vor allem Redet mit der Werkstatt, wenn Euch ein Ersatzteil viel zu teuer vorkommt. Ihr werdet sehen, da geht was.Ja

Es steht ja auch nicht zur Debatte, daß der Händler Unkosten hat. Gar keine Frage.
Ich, wahrscheinlich auch viele andere hier, haben aber auch ihre monatlichen Unkosten. Und diese interessieren keinen Händler.
Was ich nicht gut heiße sind diese enormen Summen für Öl, und Stundensätze, die hier teils an die 100 Euro gehen. Das steht für mich in keinem Verhältnis.
Sicher, jeder Dienstleister, Handwerker etc. will leben. Aber sich fürstlich belohnen zu müssen, ist für mich der falsche Weg.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Noutilus

Beiträge: 14

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Noutilus - Outlander III 2.0 CVT Edition 100+ Black Paket Panther schwarz   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Februar 2018 23:58

Hat hier eigentlich schon jemand Erfahrungen sammeln können, bezüglich Garantieleistungen, wenn die Inspektionen bei unabhängigen Meisterwerkstätteten gemacht wurden?

Grüße

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13224

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Februar 2018 10:21

[quote *Zlatorog*]Ja[/quote]

Es steht ja auch nicht zur Debatte, daß der Händler Unkosten hat. Gar keine Frage.
Ich, wahrscheinlich auch viele andere hier, haben aber auch ihre monatlichen Unkosten. Und diese interessieren keinen Händler.
Was ich nicht gut heiße sind diese enormen Summen für Öl, und Stundensätze, die hier teils an die 100 Euro gehen. Das steht für mich in keinem Verhältnis.
Sicher, jeder Dienstleister, Handwerker etc. will leben. Aber sich fürstlich belohnen zu müssen, ist für mich der falsche Weg.[/quote]

Hast Du mit Deinem Händler diesen Kostenpunkt schon einmal diskutiert?
Ihr werdet sehen, wenn man vernüftig miteinander redet, dann geht in vielen Fällen was.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outlander_SPN

Beiträge: 144

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: Outlander_SPN - Outlander PHEV TOP  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Februar 2018 15:08

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die Kosten für mich nicht transparent genug sind.

Die durchzuführenden Arbeiten sollten relativ klar sein, eine genaue Auskunft zu den Kosten bekommt man im vornherein eigentlich nie. Ich habe immer das Gefühl es wird ausgewürfelt...gerade bei den hier genannten Preisdifferenzen.

Sicher kann man einige Punkte ansprechen, aber was ist wenn der Händler sich quer stellt?
Ich hatte selbst die Erfahrungen machen müssen, dass sich der Händler schnell angegriffen fühlt.
Meiner Meinung nach sollte der Händler von Anfang mit offenen Karten spielen und die Preise für die Inspektionen klar benennen. Dann kann jeder selbst entscheiden was er machen lässt. Im nachhinein darüber diskuttieren/ streiten ist sicher auch nicht der richtige weg.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1735

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: caprice2006 - Outlander 2016 2.2 DI-D - TOP Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Februar 2018 17:25

Kann ich nicht nachvollziehen. Arbeitszeit und Teile sind vorher bekannt. Somit sollte der Preis bis auf den € zu kalkulieren sein. Ich habe bisher immer genau das bezahlt, was mir auch vorher gesagt wurde.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


rogerb63

Beiträge: 54

Normaler Beitrag. Re: Inspektionskosten Outlander III
geschrieben von: rogerb63 - Outlander III 2.0 CVT 2WD mit LPG  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. März 2018 10:57

Durchsicht 50000 km mit TÜV/HU und Bremsen vorn komplett 677€. :-(

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...1213141516171819202122nächste Seite
Aktuelle Seite: 19 von 22


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 25
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!