Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin


DanielKW

Beiträge: 31

Normaler Beitrag. Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: DanielKW - Outlander 2.2 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Mai 2017 18:44

Wer hat Probleme kein Fahren von Kurzstrecke mit dem Diesel? Und wer hat keine Probleme? Sind 8km noch Kurzstrecke?

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outifan0815

Beiträge: 113

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Outifan0815 - 2.2 DI-D+ Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Mai 2017 21:26

Ich denke, dass Kurzstrecke so bis 15/20 km geht. Ab da ist der Motor richtig warm.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Nightwish089

Beiträge: 54

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Nightwish089 - Outlander 2.2 DI-D Intense+ AT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Mai 2017 07:26

Blöderweise hatte sich mein Fahr-Profil wenige Wochen nach Neuwagen-Kauf geändert und so fahre ich nun seit knapp 1 Jahr tgl. zwischen 20 und 30 km (Hin+Rück Stadt) und pro Monat ca. 1x eine Strecke von knapp 1.000 km (Hin+Rück Stadt/Autobahn)). Bisher (noch) keine Probleme entdeckt Auto

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


poli-stromi

Beiträge: 137

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Mai 2017 09:45

Zitat:
DanielKW
Wer hat Probleme kein Fahren von Kurzstrecke mit dem Diesel? Und wer hat keine Probleme? Sind 8km noch Kurzstrecke?
ich fahre fast nur Kurzstrecken ( zwischen 4 und 20km) und hatte noch nie Probleme



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.17 09:45.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maicl2003

Beiträge: 366

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: maicl2003 - OutlanderIII Di-D 4WD AT Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. Mai 2017 16:19

Rechnet sich bei 4 bis 20km eigentlich ein Diesel? Das ist doch ideal für Benziner oder noch besser PHEVIdee

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


poli-stromi

Beiträge: 137

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Mai 2017 08:39

Zitat:
maicl2003
Rechnet sich bei 4 bis 20km eigentlich ein Diesel? Das ist doch ideal für Benziner oder noch besser PHEVIdee

Für mich schon, denn an der Tanke kommt Psychologie ins Spiel. Ein Preisunterschied zum Benziner von ca. 21Cent/Liter.
Zwei mal im Jahr fahre ich allerdings grosse Strecken.

Seit Kauf des Diesels im Mai 2016 habe ich 22000 km zurückgelegt und da lohnt sich ein Diesel.
Von einem PHEV halte ich persönlich nichts.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maicl2003

Beiträge: 366

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: maicl2003 - OutlanderIII Di-D 4WD AT Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 06:24

Zitat:
poli-stromi
Zitat:
maicl2003
Rechnet sich bei 4 bis 20km eigentlich ein Diesel? Das ist doch ideal für Benziner oder noch besser PHEVIdee

Für mich schon, denn an der Tanke kommt Psychologie ins Spiel. Ein Preisunterschied zum Benziner von ca. 21Cent/Liter.
Zwei mal im Jahr fahre ich allerdings grosse Strecken.

Seit Kauf des Diesels im Mai 2016 habe ich 22000 km zurückgelegt und da lohnt sich ein Diesel.
Von einem PHEV halte ich persönlich nichts.

Dann musst du noch die Gegenrechnung mit der Steuer einbeziehen. Der Preisunterschied ist ja nur emotionales Kopfkino. Und Strecken von 4 km nicht nicht grade gut für den Dieselmotor. Wenn ich mal Kurzstrecke fahre ist mein Verbrauch gleich deutlich jenseits von 12 Liter.Da ist ein Benziner deutlich effektiver. ich fahre im Jahr so 35000 km, davon 70% grösser 150km. Da sieht man den Vorteil

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


poli-stromi

Beiträge: 137

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 09:04

Beim Verbrauch liege ich zwischen 8 und 9 Litern.
Es ist bereits mein 3. Dieselfahrzeug mit dem ich diese Strecken fahre und bei keinem dieser Fahgrzeuge kam es jemals zu Beeinträchtigungen bzw. Beschädigungen oder gar Störungen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.17 09:04.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Kupferrot_22

Beiträge: 51

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Kupferrot_22 - Outl Instyle_2.2 DI-D_4WD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 13:36

Zitat:
DanielKW
Wer hat Probleme kein Fahren von Kurzstrecke mit dem Diesel? Und wer hat keine Probleme? Sind 8km noch Kurzstrecke?

Hast Du den Probleme festgestellt, weil Du so fragst? Bitte dann hier berichten.

Bei mir sind da in mancher Woche täglich nur 2*5 km Stadtverkehr fällig. Aber zeitweise fahre ich an einem Stück 800-1000 km. Der Verbrauchsunterschied beträgt ca. 1 Liter/100km, obwohl ich zügig über die Autobahn fahre. d. h. statt 7,5 Kurzstrecke nur 6,3. Bei voller Ladung (6 Personen und Gepäck und Skibox) Urlaubsfahrt dann 7,8.
Immer alles ohne Problem.
Ich denke, dass nur tägliche Kurzstrecke - und dann Auskühlen des Motors - den Diesel und Dich nicht erfreut.
Gruß
Kupferrot_22

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 125

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 19:44

Man muss beim Diesel nüchtern rechnen. Von den reinen Betriebskosten her lohnt er bereits bei wenigen Kilometern, einfach weil er mind. 1l weniger schluckt auf 100km und weil Diesel noch dazu deutlich günstiger ist. Das gilt allerdings nur in D, im Ausland ist Diesel teils teurer als Benzin.

Was man aber nicht vergessen darf ist, dass ein Diesel deutlich teurer in der Anschaffung ist. Beim Outlander liegt der Unterschied beim Neuwagen bei rund 5000€ oder Autos bis etwa 3 Jahre bei rund 3000€. Um diesen Aufpreis über 1l Minderverbrauch und rund 15-20Ct. Minderpreis pro Liter rauszufahren, kann ich mitm Benziner eine ganze Weile unterwegs sein. Problem beim Outlander ist, dass der Benziner recht sparsam ist, bei anderen Fahrzeugtypen ist mit einem Diesel deutlich mehr rauszuholen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 2919

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 20:03

Zitat:
Baumschubser
Man muss beim Diesel nüchtern rechnen. Von den reinen Betriebskosten her lohnt er bereits bei wenigen Kilometern, einfach weil er mind. 1l weniger schluckt auf 100km und weil Diesel noch dazu deutlich günstiger ist. Das gilt allerdings nur in D, im Ausland ist Diesel teils teurer als Benzin.
Was man aber nicht vergessen darf ist, dass ein Diesel deutlich teurer in der Anschaffung ist. Beim Outlander liegt der Unterschied beim Neuwagen bei rund 5000€ oder Autos bis etwa 3 Jahre bei rund 3000€. Um diesen Aufpreis über 1l Minderverbrauch und rund 15-20Ct. Minderpreis pro Liter rauszufahren, kann ich mitm Benziner eine ganze Weile unterwegs sein. Problem beim Outlander ist, dass der Benziner recht sparsam ist, bei anderen Fahrzeugtypen ist mit einem Diesel deutlich mehr rauszuholen.

Aussage teils richtig. Im Ausland ist Diesel weit billiger als in D. Da in einigen Ländern die Traumsteuer wegfaellt oder geringer ist. Die Österreicher sind billiger als hier. Einfahrt Raffinerie EK Preis . Ausfahrt kommt Traumsteuer hier dazu . Fahre selber den 2er Diesel. Aber die Entscheidung muss wohl jeder für sich selber treffen , was er sich anschafft .

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer
ab sofort mit Sportgrill

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 125

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Mai 2017 21:00

Österreich ist aber nicht das einzige Ausland.lol

In fast allen anderen Ländern um uns drum herum ist Diesel gleich teuer oder teurer: Polen. Tschechien, Niederlande, Frankreich, Großbritannien und einige mehr.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Zapf

Beiträge: 126

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Zapf - Outlander 2.2 DI-D TOP Autom., EZ:11/2016, Platinum Grau  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Mai 2017 07:42

Zitat:
Kupferrot_22

Bei mir sind da in mancher Woche täglich nur 2*5 km Stadtverkehr fällig. Aber zeitweise fahre ich an einem Stück 800-1000 km. Der Verbrauchsunterschied beträgt ca. 1 Liter/100km, obwohl ich zügig über die Autobahn fahre. d. h. statt 7,5 Kurzstrecke nur 6,3. Bei voller Ladung (6 Personen und Gepäck und Skibox) Urlaubsfahrt dann 7,8.
Immer alles ohne Problem.
Ich denke, dass nur tägliche Kurzstrecke - und dann Auskühlen des Motors - den Diesel und Dich nicht erfreut.
Gruß
Kupferrot_22

Wie kommt man denn auf solche Verbracuhswerte, schiebst du dein Auto Bergab und lässt dich dann Bergauf abschleppen ??
2 Wochen Kurzstrecke bei mir, ca 3 km hin und zurück hat meiner 9,3 Liter gezogen und auf der Autobahn mit Tempomat ca. 120 km/h brauche ich im Schnitt 7,5 Liter. Derzeitiger Verbrauchsdurchschnit über alles ist 8,176 L/100km (km-Stand 12.500). Und ich bin kein raser und habe bestimmt keinen Bleifuß....

mfG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.17 07:43.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maicl2003

Beiträge: 366

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: maicl2003 - OutlanderIII Di-D 4WD AT Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Mai 2017 07:42

Ich fahre recht oft nach Österreich, da ist der Diesel preislich gleich mit Super. Aber er ist nicht billiger als in Deutschland. In Italien ist er deutlich teurer als bei uns. In Frankreich gleicher Preis wie "D" . Und in Spanien sind es mit Glück 5 Cent,die man spart. In Deutschland wird der Diesel günstiger besteuert. In fast allen anderen Länder in "EU" sind die Steuern auf Diesel und Benzin gleich.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.17 07:44.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ich_765

Beiträge: 924

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: ich_765 - Outlander II - Instyler - 4WD DI-D - 2.2 - 177PS  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. Mai 2017 10:06

Diesel contra Benziner:

Es muss sich rechnen und das fängt mit dem Kauf an. ( Mehrpreis ) Dann der Zeitraum, wie lange man das Fahrzeug fahren möchte. Das wären dann die Mehrkosten pro Jahr - bei 10 Jahren also rund 200€

Dann das mehr an Steuern und Versicherung. ( Diesel wird nicht subventioniert, sondern durch die höheren Steuern gehe ich nur in Vorleistung und bekomme beim Tanken diesen Anteil als Vergünstigung zurück = 21.500 km - heute wird diese Vorkasse bzw. steuerliche Entlastung als Subventionierung betitelt - was aber damit eine politische Lüge ist - Der Staat hatte dank der Vorkasse und hoher Verzinsung extreme Gewinne erwirtschaftet - Milliardengewinn finanziert durch den Dieselfahrer - was heute aber keiner mehr hören möchte )

Grob kann man sagen, pro Jahr 500 - 1000€ Mehrkosten durch den Diesel.

Da der Diesel weniger verbraucht - rund 2 - 3 Liter, spare ich ca. 2,60 - 3,90€ / 100 km ein sowie die 7 x 20 Cent pro Liter dank Vorkasse = 1,40€ --> 4 - 5,30€ / 100 km.

Nun kann sich jeder selbst ausrechnen, ab wann sich ein Diesel lohnt bzw. ob ein Benziner günstiger ist.

Dieselnachteil: Start und Kaltlaufphase
Vorteil: Drehmoment - schaltfauleres Fahren - Anhängerbetrieb


Kurzstrecken mögen weder Diesel, noch Benziner!

--------

Ich_765.

Wer Illegales nachmacht oder kopiert, der ist auch nur ein Raubritter ohne Phantasie.
7,0 Liter Diesel und ich bin 100 km weiter. Nobody is perfect - I m Nobody!

----------------------------
Colt A152/ Colt C50 / Carisma DA0 / Outlander 2012

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


DanielKW

Beiträge: 31

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: DanielKW - Outlander 2.2 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Mai 2017 18:53

Die Grünen planen ja mal wieder die Abschaffung des Steuervorteils auf Diesel und dass SUV teurer werden sollen. Eben gelesen. Einfach mal googeln, da ich hier keine Links reinstellen darf. Diese naive Partei. Erst kam der DPF und dann ist plötzlich NoX das Problem. Was kommt als Nächstes?. Ach ja, DPF für Benziner. Man kann es auch übertreiben. Ich persönlich vermute, dass der Diesel nur deshalb schlecht gemacht wird, um unausgereifte Elektrofahrzeuge zu vermarkten. Die Politik hat leider nicht damit gerechnet, dass viele Menschen denken können, leider nicht alle.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


grinch1

Beiträge: 73

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: grinch1 - Outlander 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Mai 2017 20:25

Das Dieselproblem wurde losgetreten, um dem VW-Abgasbetrug zu übertünchen.
Denn wie schön, nun sind alle Diesel schlecht.
Nur ohne Diesel schafft D nicht die CO2 - Ziele ..., das hat nun inzwischen auch die regierende Physikerin gemerkt, und dem Diesel ihr vollstes Vertrauen zugesprochen.
Mit dieser Bestätigung diesele ich nun auch fröhlich in die Zukunft.Prost

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


poli-stromi

Beiträge: 137

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Mai 2017 15:17

........auch ich werde dem Diesel treu bleibenSupi

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 125

Normaler Beitrag. Re: Diesel Kurzstrecke Vergleiche/Erfahrungen/Probleme/Reparaturen etc.
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Mai 2017 21:34

"...das hat nun inzwischen auch die regierende Physikerin gemerkt, und dem Diesel ihr vollstes Vertrauen zugesprochen. ..."

Immer, wenn sie das sagte, hat bekanntlich einer nen finalen Arschtritt kassiert.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 27
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!