Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


poli-stromi

Beiträge: 165

Normaler Beitrag. Bremsbeläge
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 09:21

Hallo Miteinander,
wer hat Erfahrungen mit abgefahreren Bremsbelägen.
Bei meinem Outi, (Typ s. Beschreibung oben), waren bereits nach 32000km Fahrtleistung die Bremsbeläge vorn runter.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.17 09:26.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1763

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: caprice2006 - Outlander 2016 2.2 DI-D - TOP Automatik - bald PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 09:49

Zitat:
poli-stromi
Hallo Miteinander,
wer hat Erfahrungen mit abgefahreren Bremsbelägen.
Bei meinem Outi, (Typ s. Beschreibung oben), waren bereits nach 32000km Fahrtleistung die Bremsbeläge vorn runter.

bei meinem bei 32 TKM ebenfalls gewechselt ...

bei meinem Handschalter vorher bei 35 und 65 TKM

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.17 09:51.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13299

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 10:07

Meine wurden bei 38.000 km gewechselt.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4724

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 10:21

Hallo poli-stromi,

ich würde sagen, daß liegt an der Automatic.

Ihr drei fahrt Automatik.

Ich meine auch mal gelesen zuhaben, daß die Automatik doch einiges an Bremsbelägen mehr braucht.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maicl2003

Beiträge: 393

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: maicl2003 - Santa fe Premium 2.2 CRDI  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 11:17

Meiner steht gerade in der Werkstatt. 50500km. Aber ich habe mir vorn rechts einen Gegenstand eingezogen. Also Scheiben und Beläge müssen gewechselt werden. Normalerweise waren sie laut Werkstatt noch gut für ca. 5000km.

Gruss aus Bayern

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1763

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: caprice2006 - Outlander 2016 2.2 DI-D - TOP Automatik - bald PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 14:00

Ich habe mich damit abgefunden. Liegt aber auch an meinem Fahrstil Auto

Ich habe nun Beläge von TRW (TRW GDB3200) verbauen lassen. Die kosten im Gegensatz zu den Originalen unter 30,00 € bei einem großen Online-Handel mit A. Top Qualität und wie ich finde, im Bremsgefühl besser als Original. Ich werde berichten, wie sich das mit der Haltbarkeit verhält. Im Handschalter hatte ich die auch schon und die Haltbarkeit war vergleichbar mit Original.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.17 14:00.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 151

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 19:20

Dato 43000km runter, die ersten Beläge und Scheiben sind noch drauf.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


alx37

Beiträge: 899

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: alx37 - zukunft  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 19:22

57500km und going.

ALexander

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


roadrunner147

Beiträge: 88

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: roadrunner147 - Outlander 3 2.2 DI-D Automatik TOP Assistenzpaket  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2017 19:59

Bei 36000km komplett Scheiben und Beläge. Bei der 60000km-Inspektion schon wieder Hinweis das Scheiben nur noch für 5000km gut sind.. also bei der Bremse hatte es ruhig ne Nummer größer sein dürfen.

Hat jemand Gute Erfahrungen mit alternativen Scheiben?


Gruß Roadrunner147

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gery

Beiträge: 232

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Gery - Intense+ Allrad Diesel Automatik MY 2016 Granit Braun  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 08:49

Hab meinen 2013 Automatik mit 60000 km eingetauscht und die Bremsen waren noch nicht am Ende. Ich nutzte aber auch fleißig die Schaltwippen für die Motorbremse.
es grüsst
Gery

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13299

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 09:04

Zitat:
Gery
Hab meinen 2013 Automatik mit 60000 km eingetauscht und die Bremsen waren noch nicht am Ende. Ich nutzte aber auch fleißig die Schaltwippen für die Motorbremse.
es grüsst
Gery

Ist mein erster Automatik, jetzt nutze ich auch die Schaltwippen immer õfter, bin mal gespannt.
Habe jetzt 71.000km runter, bin also seit dem Wechsel 33.000km gefahren.

Normal haben meine Beläge um die 60.000km gehalten.

Schau mer mal

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1763

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: caprice2006 - Outlander 2016 2.2 DI-D - TOP Automatik - bald PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 13:03

Zitat:
roadrunner147
Bei 36000km komplett Scheiben und Beläge. Bei der 60000km-Inspektion schon wieder Hinweis das Scheiben nur noch für 5000km gut sind.. also bei der Bremse hatte es ruhig ne Nummer größer sein dürfen.
Hat jemand Gute Erfahrungen mit alternativen Scheiben?


Gruß Roadrunner147

Die Scheiben von Textar kann ich empfehlen. Waren früher auch OEM-Zulieferer von Mitsubishi.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gorch

Beiträge: 387

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Gorch - Outlander 2.2 DI-D Instyle MT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 13:56

Neue Belege hatte ich mit der 60.000 km Inspektion bekommen. Jetzt sind 100.000 gefahren und weiterhin die originalen Scheiben sowie originale Belege hinten drauf.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


MadMex

Beiträge: 4556

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: MadMex - Outi II 2.0 DiD SE + Outi III 2.2 SE  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 18:39

Bremsen Kopfkratz Liegt meiner Meinung nach am Fahrstil unsere wurden bei 74000 km gewechselt.
Wer einigermaßen Vorausschauend fährt Autohat wohl weniger Probleme mit den Bremsen Prost

Grußhttp://up.picr.de/9729216ygb.gif

Beführworter der Winterreifen Pflicht und des Überholverbotes für LKW

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Benny

Beiträge: 29

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Benny - Outlander III 2.2 DID 2 WD Invite  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 19:26

Habe jetzt 130 000 und noch die ersten Belege und Scheiben, beim Winterreifenaufziehen würde mir gesagt ich sollte im FRühjahr mal nach beidem schauen, wahrscheinlich brauche ich dann neue Scheiben und Belege.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


hawkeyeCW0

Beiträge: 73

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: hawkeyeCW0 - Outlander III DI-D  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 21:42

Beläge Vorne ebenfalls "schon" bei 33.000 gewechselt... hat mich doch etwas erstaunt und natürlich nicht besonders gefreut. Ich bremse mit dem Bock sicher nicht sportlich. Sind das also die 300 kg mehr auf den Rippen im Vergleich zu meinem Auto davor...?

Ja, Diesel/Automatik auch bei mir.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


roadrunner147

Beiträge: 88

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: roadrunner147 - Outlander 3 2.2 DI-D Automatik TOP Assistenzpaket  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Dezember 2017 22:29

@caprice2006

Danke für den Tip, werde ich mal mit ansprechen beim nächsten Wechsel.

Und ja, liegt sicherlich mit am Fahrstil, keine Frage. Aber bei gleichem Fahrstil mit nem Kombi über 150000km hab ich nur einmal gewechselt. War allerdings ne deutsche Marke und ein Handschalter. Soll jetzt auch nicht in ne Grundsatzdiskussion ausarten. Bremsen, Lack und Verbrauch. Das sind die 3 Kritikpunkte von mir am Outlander Automatik. Würde ich jederzeit so unterschreiben. Trotz allem bin ich (mittlerweile) zufrieden und fahre ihn gern.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13299

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2017 08:23

Das hat nicht immer was mit dem Fahrstil zu tun. Ich fahre viel Stadt und Stuttgart ist eben etwas hügelig.Ja

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


poli-stromi

Beiträge: 165

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: poli-stromi - Outlander 2.2D 4WD SUVStar+/ 6-Gang-Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2017 09:32

Zitat:
MadMex
Bremsen Kopfkratz Liegt meiner Meinung nach am Fahrstil unsere wurden bei 74000 km gewechselt.
Wer einigermaßen Vorausschauend fährt Autohat wohl weniger Probleme mit den Bremsen Prost
Hallo MadMex,
ich behaupte von mir, vorrausschauend zu fahren, zumal ich jahrelang beruflich einen Omnibus gefahren habe - und da ist vorrausschauendes Fahren PLICHT.POS
Wenn ich die bisherigen Beiträge lese so muss ich feststellen, dass in vielen Fällen ein Bremsbelagverschleiß zwischen 30 und 40000km gegeben ist.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 151

Normaler Beitrag. Re: Bremsbeläge
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Dezember 2017 17:37

Fahrstil ist ja so ´ne Frage des Blickwinkels.
Es gibt genug Zeitgenossen, die ihre Bremse kaputt bremsen, indem sie schon 200m vor der Ampel, dem Kreisverkehr etc. in die Eisen gehen und diese bis zum "Ende" nicht mehr loslassen.

Für meine momentane Laufleistung ist der Verschleiß mehr wie ok. Kann mich nicht beklagen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 30
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!