Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Guenther

Beiträge: 4806

Normaler Beitrag. Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 10:22

Der ADAC hat mal eine Liste Kostenvergleich Benziner zum Diesel erstellt.

In dieser Liste stehen auch unsere Outlander.

Outlander 2.0 Clear Tec Edition 100 4WD CVT-Automatic: Grundpreis: 24.990,- Euro

KW: 110 Verbrauch: 6,4 Lit. S

Km. pro Jahr: 10 TKm. 15 TKm. 20 TKm. 30 TKm.

Cent p. Km: 66,1 49,0 40,9 33,2


Outlander 2.2 DI-D Edition 100+ 4WD Automatik: Grundpreis: 32.490,- Euro

KW: 110 Verbrauch: 5,8 Lit. D

Km. pr0 Jahr: 10 TKm. 15 TKm. 20 TKm. 30 TKm.

Cent p. Km: 80,4 57,8 47,1 36,9

Bei Km und Kosten sollte es schön untereinander stehen. Hat leider nicht geklappt.

Es ist wohl auch so zuerkennen.

Ich sage da mal nichts weiter dazu. Im Endefekt steht es doch jedem frei, was er fahren will.

Das mit dem Diesel sich etwas ändern muß, steht wohl außer Frage.

Gruß Günther Winke



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.18 15:25.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1778

Normaler Beitrag. Aus für den Diesel??
geschrieben von: caprice2006 - Outlander PHEV Plus FA 2019  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Januar 2018 21:46

Diesem Bericht nach:

kfz-Betrieb

soll es zum Modelljahr 2019 im Outlander keinen Diesel mehr geben... Dieser machte im letzten Jahr einen Verkaufsanteil von gut 28 % aus.

Was soll man dann kaufen?

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


JoKo

Beiträge: 460

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: JoKo - 2,4 Ultimate jetzt Hyundai Tucson 2,0 D Premium  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Januar 2018 05:27

Hallo zusammen.

Seit Juli 2016 bin ich Besitzer eines Tucson, ich lese aber immer noch gern bei Euch mitJa

Mitsubishi macht für mich einen großen Fehler. Der Diesel wird immer bleiben, er wird in Zukunft nur sauberer werden.
Was ist mit potentiellen Käufern mit Caravan oder Käufer die oft einen schweren Hänger ziehen? Die Kundschaft ist weg.

Nach der Dieselsau wird garantiert die Benzinsau durch das Dorf getrieben, weil es letzten Endes nur um mehr Einahmen für den Staat geht.

Gruß
Joko

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


outigbach

Beiträge: 13

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: outigbach - Outlander Edition 100+ 2.2Di, Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Januar 2018 21:14

@ JoKo,

du spricht mir aus der Seele!!

Gr Hans

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Outifan0815

Beiträge: 146

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: Outifan0815 - 2.2 DI-D+ Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2018 00:33

Ich traue das Mitsubishi zu. Wahrscheinlich bekommen sie die EuroNorm ab Herbst nicht hin oder es ist ihnen zu teuer.

Die waren auch schon immer sehr wankelmmütig. Den GDI gab es nicht so lange, den Diesel MIVEC...

Vielleicht schaffen Sie es ja bis 2020 wieder.

Ich persönlich kann mir den Outi als Benziner nicht vorstellen. Zumal beim jetzigen Steuervorteil.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13373

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2018 09:11

Toyota ist komplett vom Diesel ausgestiegen und setzt voll auf die Hybrid Technologie.
Der Diesel wird sicher nicht aussterben, aber sein Anteil wird wohl geringer werden. Den Diesel sauber zu bekommen ist teuer,das muss Mitsubishi als Nieschenhersteller nicht entwickeln. Da können Sie abwarten und dann auf die Technik der anderen Hersteller zurück greifen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.18 09:19.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Anonymer Teilnehmer

Beiträge:

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: Anonymer Teilnehmer  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2018 09:25

HM,

für den neuen Eclipse Cross wurde aber "unser" Diesel in einer stark überarbeiteten Form für Herbst angekündigt (wahrscheinlich mit AddBlue Technologie).
Daher wird der wahrscheinlich auch im Outlander angeboten - hoffe ich

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3148

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Januar 2018 14:33

Das könnt ihr wohl vergessen. Das wird schon die bestimmente Minerölwirtschaft ein Wort mitreden. Mag ja sein das manche Hersteller einen Ausstieg planen. Aber die Umsetzung wird schwierig werden. Was machen die vielen Handwerksbetriebe , sowie die ganzen Speditionen. Wer gibt ihnen Geld für neue Fahrzeuge , ihr nicht und die Regierung auch nicht. Ach Strom kommt aus der Steckdose. :-DJa Diesel wird wohl weiterhin bleiben und produziert werden. Denn die neuen Nutzfahrzeuge sind mittlerweilen sauberer als die neuen PKW`s , egal Diesel oder Benziner. Obwohl auf uns LKW-Fahrer immer geschimpft wird. Wenn es ja soweit kommen sollte müssen halt die Handkarren rausgeholt werden. Dann bleiben die Supermärkte , Tankstellen , etc. irgendwann leer.
Erst mal abwarten was die neuen Galgenvögel in Berlin entschliessen oder entscheiden.
Aber ich werde mir wieder einen Diesel kaufen , egal was raus kommt.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.18 14:32.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


RedFlag1970

Beiträge: 2754

Normaler Beitrag. Re: Aus für den Diesel??
geschrieben von: RedFlag1970 - 2.2 DI-D Instyle (2009)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 08:44

Deutschland rettet die Welt.....

Ach, die Amis interessiert das nicht, egal, wir machen das schon...

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Verbaute Spielereien:
- 20zoll Phoenix AEZ mit 255er (werden nun zu Winterfelgen ;-) )
- DVD Hardwarefreischaltung (DVDinMotion)
- iPhone Halterung aktiv incl. Video und Audio In
- Chiptuning der Firma DTE (Stage 2)
- Brillenhalterung Fahrerseite (ja mit Schiebedach fehlt sonst einfach was....)
- Standheizung Webasto Thermo Top - man will ja die Umwelt schonen.
- LED Flash Light für die Kinder (Alle Soffitten gegen LED Panels getauscht)
- Alupedalerie
- MAD Federn (bringt ca. 1,5 - 2 cm Höherlegung - für 160 Flocken ist das OK)
- Bordsteinautomatik
- AHK (vertikal abnehmbar, 2,0to und 100kg Stützl.)
anstehende Spielereien (gecanceld) -->>jetzt wird am GT86 gebastelt ;-)

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4806

Normaler Beitrag. Re: Habe da mal etwas raus gesucht zum Vergleich Diesel/Benzin
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 15:23

Hallo Leute,

leider ist mir beim Vershcmelzen der Themen das Hauptthema " Aus für den Diesel " abhanden gegangen.

Ich hoffe es ist nicht so tragisch, da es sich dabei auch um den Diesel handelt.

Ich versuche die Überschrift wieder herzustellen.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1778

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: caprice2006 - Outlander PHEV Plus FA 2019  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 15:48

Mein Freundlicher hat mir das bestätigt. Nach aktuellem Stand, kein Diesel mehr ab 2019er Modelljahr Kopfkratz

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander 2016 TOP mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK, WAECO-Frontwarner, Waschwasserstandssensor

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 156

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 16:47

Sehr schade, daß der Outlander nicht mehr als Diesel kommt.
Ich finde den Motor top. 150 PS aus knappen 2,3 Litern. Gute Mischung.

Dann wird mein nächster Untersatz wohl kein Outlander mehr. :-(
Wollte eigentlich der Marke weiterhin treu bleiben, aber nach dem Beschluss ...
Eine wirkliche Alternative hat der Konzern in meinen Augen ja nicht im Angebot.

Möge mir mein jetziger Outi noch lange erhalten bleiben.Auto

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Thopas1965

Beiträge: 1170

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Thopas1965 - Outlander III 2.0 CVT 4WD Diamant+ Edition Platingrau  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 19:29

Nunja, was soll man da noch sagen, Strom kommt ja bekanntlich aus der Steckdose.
Das ist das leichte, aber wenn alles auf elektro umgestellt werden soll das kann ja nur in Deutschland sein. Woher kommen die ganze Rohstoffe die dafür benötigt werden um die Battereien herzustellen? Warscheinlich vom Mond oder vieleicht doch vom Mars.
Und und was passiert mit den Defekten, die gehen in den Recycling [gruebel]
Nun mal Hand aufs Herz, das der Diesel nicht unbedingt das beste für die Umwelt ist, ist wohl jedem Klar aber welchen Antriebskraftstoff nach LPG oder Erdgas bleibt den noch über, Wasserstoff?
Nun ja ich fahre ja auch meinen 2.2 Diesel und das wird noch ne weile so sein.

Gruß Thomas


Schwabe, begeisterter Outifahrer und Mitsubishi Fan

Aktuell: Mitsubishi Outlander 3, 2.0 CVT, 4 WD Diamant + Edition Platinum Grau
Mitsubishi Outlander 2,2 DI-D 4WD AT Motion Transit-Blau
Mitsubishi Outlander 2,4 Dakar schwarz
Honda Legend V6 3,5l 24V hellblau metallic
Mitsubishi Galant V6 24V Limo Silber
Mitsubishi Galant V6 24V Kombi Aubergine
Mitsubishi Lancer Kombi 1,6 Silber
Mitsubishi Colt 1,4 grünmetallic

http://www.outlander-forum.de/phorum/smileys/smilie_36.gif

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 237

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Januar 2018 21:43

Zitat:
Guenther
Der ADAC hat mal eine Liste Kostenvergleich Benziner zum Diesel erstellt.
In dieser Liste stehen auch unsere Outlander.

Outlander 2.0 Clear Tec Edition 100 4WD CVT-Automatic: Grundpreis: 24.990,- Euro

KW: 110 Verbrauch: 6,4 Lit. S

Km. pro Jahr: 10 TKm. 15 TKm. 20 TKm. 30 TKm.

Cent p. Km: 66,1 49,0 40,9 33,2


Outlander 2.2 DI-D Edition 100+ 4WD Automatik: Grundpreis: 32.490,- Euro

KW: 110 Verbrauch: 5,8 Lit. D

Km. pr0 Jahr: 10 TKm. 15 TKm. 20 TKm. 30 TKm.

Cent p. Km: 80,4 57,8 47,1 36,9

Bei Km und Kosten sollte es schön untereinander stehen. Hat leider nicht geklappt.

Es ist wohl auch so zuerkennen.

Ich sage da mal nichts weiter dazu. Im Endefekt steht es doch jedem frei, was er fahren will.

Das mit dem Diesel sich etwas ändern muß, steht wohl außer Frage.

Gruß Günther Winke

Schöne Zahlen, allerdings schaffen beide Fahrzeuge die angegebenen Verbrauchswerte nicht mal annähernd. Nichtsdestotrotz ist allein der höhere Anschaffungspreis ausschlaggebend. Davon hängt alles ab. Ehe man die 7500€ Aufpreis reingefahren hat, ist das Auto lange in der Schrottpresse.

Spritmonitor.de

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


th_dx100

Beiträge: 425

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: th_dx100 - Outlander III 2.2 AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2018 18:47

Was ist die Grundlage der Berechnung die Zahlen kann ich nicht nachvollziehen.

Wie errechnet sich der Wert Cent pro Km

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 237

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2018 19:03

Na Spritverbrauch mal derzeit aktueller Literpreis ergibt den Verbrauchsanteil. Das sind bei den meisten Autos so 13-15Ct. je Kilometer. Der Rest ergibt sich aus dem Wertverlust über einen gewissen Zeitraum und durchschnittlichen Fixkosten. Diese werden meist in einer Großstadt angenommen, liegen also im oberen Bereich. Die Werte sind anhand dieser Musterrrechnung also realistisch, können aber regional und je nach persönlichen Daten stark abweichen. Das würden sie dann aber für beide Fahrzeugtypen.

In der Realität kauft kein Mensch ein Auto zum Listenpreis, kaum einer hat 100% bei der Versicherung und es wohnen auch nicht alle in München. Andersrum erreicht auch kaum einer den Normverbrauch, die meisten brauchen deutlich mehr.

Spritmonitor.de

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Steini96

Beiträge: 429

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Steini96 - Outlander 3 (2016) Top 2.2 DI-D 4WD 6-Gang   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2018 19:23

Hmmmm , die Kosten sind das eine , aber doch nicht nur das Ausschlagkriterium alleine (zumindest für mich) .

Nachdem ich die ersten 20 Jahre meines Autofahrerlebens diverse Benziner gefahren bin und dann 2008 meinen ersten Outi (Outi 2) (damals noch mit Rumpel Düse) und 2016 den facegelifteten Outi 3 Top (zu einem super Preis) mit dem eigenen Mitsu Motor gekauft habe , möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr auf das Dieseldrehmoment verzichten.

Ich bin zwar ein Stadtmensch , aber sowohl meine Frau als auch ich fahren täglich mit den Öffi´s zur Arbeit und unseren Outi haben wir in der Woche nur zum "einmal Wocheneinkauf" in der Stadt im Betrieb. Ansonsten fahren wir wirklich fast nur Langstrecke (2 x Skiurlaub und normalerweise auch noch 2 x im Sommer in die Alpen zum Wandern , wenn es passt) , sowie zum Besuch der Schwiegereltern.

Vom Fahrprofil her ist also ein Diesel weiterhin die sinnvollste Antriebsvariante für uns und das entspannte Fahren im niedrigen Drehzahlbereich , die Reichweite , der Bumms , wenn man Ihn mal braucht (sowohl in den Alpen , wenn man es mal braucht als auch im Vergleich zum 2 Liter Saug Benziner mit nominell der gleichen PS Zahl ) sind für mich unschlagbare Argumente "pro Diesel" , selbst wenn es sich nicht auf den Cent rechnen sollte , aber etwas Spaß muss ja auch noch dabei sein.

Ich muss ganz ehrlich sagen , daß ich seit gestern wirklich Zweifel bekommen habe , daß mein nächster wieder ein Mitsu ist , wenn es den Outi bald nicht mehr als Diesel geben sollte , denn ich habe keinen Bock mit solchen hochgezüchteten Benziner Hubraumzwergen wie es der Affenverpester Konzern mittlerweile durchgängig anbietet durch die Gegend zu juckeln und nicht weiß wie es dort mit der Langzeitqualität aussieht (sind vielleicht Vorurteile , aber ein knapp 2,3 Liter Diesel mit 150 PS ist von der Wahrscheinlichkeit her wohl doch eher langzeittauglicher...).


LG aus Hannover , Steini96 AutoSupi

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 237

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: Baumschubser - Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2018 19:52

Ich hatte zunächst einen 3,0 V6 Nissan Maxima Automatik, dann 12 Jahre lang einen Ford Focus C-MAX mit 2,0TDCI und Handschaltung und nun den Outlander als Benziner mit Automatik. Alle drei Autos hatten Vor- und gravierende Nachteile.

Der Nisan war hervorragend verarbeitet und ist eigentlich nur wegen der immer weiter steigenden KFZ-Steuer und einiger altersbedingter Macken mit 14 Jahren ausrangiert worden. Automatik zickte rum, Tacho war kaputt, Fahrwerk war etwas müde, Krümmerbolzen knallten immer wieder weg na und der Rost ging auch so langsam los.

Völlig begeistert bin ich dann in den Diesel umgestiegen. Das Drehmoment war 1A und die Fahrleistungen waren bis heute mehr als ok. Gegenüber dem Nissan war das trotz 1l weniger Hubraum eine ganz andere Welt. Mit 13 Jahren und 180.000km war das Auto aber auch etwas ausgelutscht, fing an doch an einigen Stellen hässlich zu rosten, Elektrikmacken und weiterer Kleinkram kamen dazu, also weg damit.

Und nun der Outlander. Der Umstieg war natürlich krass, erstmal ist der Benziner eine lahme Ente. Man muss schon kräftig hintreten und dann fängt er das saufen an. Allerdings ist der Outlander in seiner Fahrzeugklasse als Benziner immer noch eines der sparsamen Autos, der CX 5 kann da vielleicht mithalten, andere saufen deutlich mehr. Dsa Gesamtpaket ist von der Wertigkeit etwa mit meinem Ford zu vergleichen, es passt und funktioniert alles, aber mehr auch nicht. Der Rost unter meinem Auto jetzt schon nach 2 Jahren ärgert mich, da hatte ich mehr erwartet. Das werde ich beobachten und dann entscheiden, wie lange das Auto hier bleibt. Das Gesamtkoinzept des Outlander gefällt mir aber, eine richtig große Reisekutsche, mit der man auch mal 1000km wegschrubben kann, dazu eine Sänfte auf schlechten Straßen. Man muss es gemütlich angehen lassen, sonst wird man mit dem nicht glücklich.

Spritmonitor.de

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


*Zlatorog*

Beiträge: 156

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: *Zlatorog* - Outlander 2.2 DI-D Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. Januar 2018 21:31

Benziner vs. Diesel, beides hat seine Vor -und Nachteile. Eine Mischung aus beiden wäre was. :-D

Muss jeder für sich entscheiden, ob er sich einen Diesel oder Benziner zulegt.
Jedenfalls ist der Outlander als Benziner für mich keine Option.

Von solchen Kostenvergleichen halte ich genau so viel, wie von dem Test, wieviele Wasserkisten der Kofferraum schafft ...

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2670

Normaler Beitrag. Re: Das Aus für den Diesel
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Januar 2018 09:25

Der Kostenvergleich hingt ganz gewaltig ....

Der Benziner wird in der nur Edition 100 angezeigt, mit dem Plus dahinter, so wie der Diesel kostet er mindestens 29.190 € als nur noch 3.300 € Preisvorteil, [www.mitsubishi-motors.de]

-bei der Versicherung sind beide gleich eingestuft ....

Der Verbrauch ist auch sehr relativ ...fährt man doch mit dem Diesel schneller, als mit dem Benziner, der einem dann auffressen würde ...Ja

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 39
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!