Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3


wmann

Beiträge: 37

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: wmann - Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D ClearTec Instyle 4WD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. August 2018 09:40

Hallo,

dabei wäre es sooooo einfach. Nur halt die gute Ingenieure kümmern sich um
die Sicherheit gar nicht. HOT
Wenn der Schlüssel ein Mirco Schalter hätte, der nach Gebrauch den Strom
wegschaltet, wäre der Schlüssel praktisch stillgelegt. Kleinigkeit, was sehr viel
bringen könnte.

Alte Geschichte:
Mein Passat Kombi (damals) hatte auch eine ‚tolle‘ Luxus Feature gehabt.
Mit dem Schlüssel aufschließen, dann noch 3 sec. Schlüssel in gedrehte Position
halten. Und dann… wurden alle Fensterscheiben in den Türen heruntergefahren.
Da brauchte man nur ein ‚Polen Sclüssel‘ um den Schloss durchzubrechen, dann
war der Weg frei... :-(

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


alx37

Beiträge: 920

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: alx37 - zukunft  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. August 2018 10:01

Das Problem bei solchen Lösungen ist halt leider, dass damit
a) neue Fehlerquellen geschaffen werden
b) manche Nutzer überfordert sind
c) die nächste Schwachstelle ausgenutzt wird.

ALexander

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13372

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. August 2018 11:01

Warum soll ein Autohersteller ein Auto einbruchsicher machen?
Die wären doch doof.
Auto weg, die Versicherung zahlt und man kauft sich einen anderen Wagen.
So läuft das auch bei den Navis.

Klar ist der Aufwand nicht hoch ein Auto, zumindest für den Moment, so aufzurüsten, daß es nicht so leicht gestohlen werden kann.
Aber die Autodiebe holen immer sehr schnell auf.
Also müsste es ein System sein, das schnell und unkompliziert modifiziert werden kann.

Aber macht Euch nicht verrückt.
Wegen der paar Outis die gestohlen worden sind ist der Outi jetzt noch lange nicht das gesuchteste Fahrzeugnein

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 48

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2018 17:11

Schon vor dem Kauf unseres PHEV hab ich mich mit der Problematik des Keyless Go-Systems befasst, hab mach ich es mit einer ganz kleinen Metalldose aber praktisch ist was anderes.

Bei meiner Recherche bin ich auf dem SecuKey 3.0 gestossen der denn gleichen Ansatz wie Land Rover macht und Laufzeit des Funksignals misst.

[www.bundpol.de]

Was haltet ihr davon?

Zumindest ohne Gewalt kämen die Diebe nicht mehr rein und somit wären Spuren für eine sich querstellende Versicherung vorhanden.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4803

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. September 2018 17:30

Hallo Piccolo71320,

Dankeschön!

Das könnte die Lösung sein.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ulrich_001

Beiträge: 1026

Normaler Beitrag. Re: Diebstahl Prävention bei Keyless Go Systemen
geschrieben von: ulrich_001 - 2010'er-2WD-2 Ltr. Benziner-147 PS-5Gang-225/55 R18 98V-*15.06.2010  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. September 2018 09:10

Zur Fahrzeug-Sicherung mit "SxxxKey 3.0" :

In der Beschreibung besagter Sicherung ist auf der Homepage des Anbieters ( Link s.o. Piccolo /23.September 2018/17:11 Uhr ) unter anderem aufgeführt

@"...Sobald Sie sich von Ihrem Fahrzeug entfernen, deaktiviert der SecuKey.3.0 in einem speziellen
Verfahren die Zentralverriegelung an Ihrem Fahrzeug.
Wenn sich nun der Fahrzeugbesitzer mit dem Hochsicherheitsschlüssel dem Fahrzeug wieder nähert,
erkennt dies der SecuKey.3.0 und schaltet die Zentralverriegelung und damit auch die
Keylesssteuerung völlig unbemerkt wieder ein...
"

Habe deshalb die Firma per eMail am 24.09.2018 angeschrieben ( Ergebnis : Keine Antwort , keine Empfangsbestätigung bis heute ) und nachgefragt wegen Deaktivierung der ZV-Verriegelung.
Mein Fahrzeug ;
-Modell 2010 , ZV / Alarmanlage nachträglich eingebaut
-Alarmanlage ist am CAN-Bus angeschlossen ( mit verschiedenen weiteren Funktionen ,
auf die ich hier nicht näher eingehen will :-D ).

Wenn also jemand bei meinem Outlander unbefugt Wagen- oder Hecktüren , oder die Motorhaube öffnet ohne ZV-Signal , geht der Alarm los .
Das gleiche passiert ,wenn ich zum Beispiel die Fahrertür mechanisch mit dem Fahrzeugschlüssel aufschließe und die Tür öffne , also ohne ZV-Betätigung , dann heult der Alarm los HOT

By the way für Leser , die auf Tour sind : Kfz-Batterie von oben durch die Motorhaube anbohren bringt nichts . Die Alarmanlage hat eine eigene Sicherungsbatterie Prost.

Was passiert , wenn bei einem Keyless-gesicherten Fahrzeug ,mit Alarmanlage und
"SxxxKey 3.0" , zum Beispiel die Hecktür unbefugt , gewaltsam geöffnet wird ?
ZV-Signalfunktion ist ja abgeschaltet -s.Ausführung oben-.
Dann läßt sich das Fahrzeug zwar nicht unbefugt starten , aber bei wertvollen Sachen im Kofferraum ... Kein Alarm ?

Oder habe ich da technisch etwas falsch verstanden ?

Gruß

Ulrich

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 30
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!