Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin, Diesel & PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Günter

Beiträge: 57

Normaler Beitrag. Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Günter - Outlander 2.2 DI-D AT Diamond  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 12:13

Hallo zusammen!

Habe gerade Post bekommen (Österreich):
Outi 2018 + MJ 2019 müssen auf eine Stunde in die Werkstatt und bekommen neue Software betreffend das Frontkollisionssystem aufgespielt.
Angeblich löst es in Einzelfällen ungewollt aus.
Mitsubishi betont extra in dem Schreiben dass es noch nie zu Unfällen gekommen sei.
Ich habe es sowieso immer ausgeschaltet, da es extrem "scharf" reagiert und mein Outie in der Stadt schon ein paar Mal so richtig den Anker geworfen hat, die gelbe Warnung "Brake" und das ABS-Rattern (voll in die Eisen) kam zeitgleich.
In dem Moment wo man sich schreckt ist es aber schon wieder vorbei, den Schreck hat dann der Hintermann...
Einbiegendes Auto, Radfahrer weiter vorne, leicht versetzt parkende Autos, also Situationen in denen ich nur vom Gas gehe , lenke und wahrscheinlich nicht mal bremsen würde.
Wie geht`s Euch damit?
LG
Günter

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 164

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV Diamond MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 12:28

Hallo Günther

Das Frontkollision-System reagiert bei meinem PHEV 2018 auch etwas überempfindlich, allerdings beschränkt sich das bisher bis auf einmal auf die Brake-Meldung.

Gerne werden parkende Autos als Gefahhr erkannt.

Einmal ist er mir in die Eisen gegangen als mir einer entgegen kamm (verengte Fahrbahn wegen parkenden Autos und so direkt auf mich zu), ich glaub allerdings daß das nur die zweite Stufe der Reaktion war da da die Bremsung nicht besonders stark war.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3168

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 18:26

Da muss ich mich schon fragen wie lebensmüde ihr seit. Im meinem großen Dienstwagen ist so was auch verbaut. Aber den Lebensretter ausschalten , gehört verboten. Hat mir schon 2mal mein Leben gerettet. Für was kauft ihr so moderne Fahrzeuge. Sind Sicherheitssysteme für euer Leben und keine Spielerei. Bin mal gespannt wann ihr unterm LKW oder am PKW hinten drin hängt.
Sorry musste ich leider schreiben , den so was sind für g..... k..... Fahrer die Sicherheitssysteme deaktivieren.NEG:-(
Passiert was und Gutachter wird hinzugezogen, der stellt fest alles ausgeschaltet habt ihr schlechte Karten.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.18 18:43.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 164

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV Diamond MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 18:48

@ Scania

1. Ich hab nie gesagt dass ich das System ausgeschaltet habe > bei mir ist er nach wie vor dauerhaft in Betrieb und ich sehe ausser in der Waschstraße wie es Mitsubishi empfiehlt auch keinen Sinn es auszuschalten.

2. Ich frage mich wenn ich deinen Beitrag ernst nehme wie ich bloß die letzten 18 Jahre überlebt habe > mein PHEV ist mein erstes Auto dass so ein System überhaupt drin hat.

Grundsätzlich bin ich auch dafür wenn man ein solches System hat es eingeschaltet lässt, aber wenn es übertrieben empfindlich reagiert hab ich bis zu einem gewissen Punkt Verständnis wenn man's vorübergehend deaktiviert.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3168

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 19:22

Das Ding reagiert so schnell , da hast du keinen Einfluss drauf. Mein grosser Dienstwagen stand auf gute 30m Stillstand voll beladen. Und überempfindlich muss es sein weil mit dem Tempomaten gekoppelt ist.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.12.18 14:39.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 164

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV Diamond MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2018 20:50

Ich fahre nicht allzu oft AB somit nutzte ich den Tempomaten relativ selten > wenn dann eher den Speedlimiter.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4890

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 10:08

Ich muß auch sagen, wenn diese Sicherheitsysteme vorhanden sind, dürfte nur die Werkstatt diese abschalten.

Denn sonst machen sie keinen Sinn.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ThorstenC

Beiträge: 38

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: ThorstenC - Wunschauto Outi III 2.0 Instyle EU Import  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 10:35

doch, in Südafrika....(und anderswo)

wegen der Carjacker, die ggf. vor einem stehen....

Handbuch raus..durchlesen...rechtliche Bedenken erwägen..Assistenzsysteme ausschalten....Gas geben.....

Eigentlich müssten die Systeme immer an sein, automatisch abbremsen und Mindestabstand einhalten....dann kann keiner mehr drängeln...
Was meint ihr, warum gerade bei modernen LKW es zu schweren Auffahrunfällen auf der Autobahn kommt....die schalten das System aus....damit sie dichter auffahren können...

Es gab ja auch bei Audi....mal Problem mit der elektrisch zu betätigen Feststellbremse....Fehlauslösen während der Fahrt...da gehen nicht mal die Bremslichter an...
und dort kam es zu Unfällen....wo Audi sehr kulant und schnell die Unfallfahrzeuge aufkaufte......war wohl nicht in der Presse....nein


Ist doch wieder so ein Ding.....im allgemeinen....gab es bei anderen Herstellern ja auch so was ähnliches...
wo ein Autohersteller ein sehr hochentwickeltes Fahrzeug mit Assistenzsystemen auf den Markt wirft....und dann das Produkt beim Kunden reifen lässt.
Wer überlebt, bekommt ein Softwareupdate.Auto

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13462

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 10:48

Also ich bin auch kein Freund von diesen Dingern.
Aus meinem Bekanntenkreis sind mir 2 Fälle bekannt (beides Audifahrer) wo die Dinger komplette Aussetzer hatten.

1. Fall:

Ein Fahrzeug bog vor dem Audi ab.
Was macht man, man sieht, dass nichts entgegen kommt, also lenkt man an dem Fahrzeug vorbei...... Nicht mit dem Audi, der knallt eine Vollbremsung rein, so daß der Nachfahrende Ihm fast ins Auto gefahren wäre.
Natürlich war der Stocksauer und war daraufhin auch etwas unhöflich zu meinem Bekannten.

2. Fall:

Autobahn, alles frei (sonntag Morgen), also kann man es mal laufen lassen. Ein Wagen auf der rechten Spur, kein Problem, den überholt man locker. Als beide Fahrzeuge auf der gleichen Höhe waren, macht der Audi eine Vollbremsung, bis zum Stillstand. Mein Bekannter konnte nichts machen.
Zum Glück kam hinter Ihm kein anderes Fahrzeug.

Beide haben daraufhin ein Software Update erhalten, seit dem ist das nicht mehr passiert, aber dei Angst fährt seit diesen Vorfällen bei Beiden mit.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Günter

Beiträge: 57

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Günter - Outlander 2.2 DI-D AT Diamond  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 12:51

Da habe ich ja eine heftige Reaktion ausgelöst!

Auf der anderen Seite ist ja ein Forum auch für Diskussionen da.

Ich fahre jetzt seit 1978 unfallfrei, also 40 Jahre.

Hirn einschalten und Sicherheitsabstand immer einhalten, man kann sich ja zurückfallen

lassen falls vor einem ein anderes KFZ einschert, Geschwindigkeit anpassen auf

Verkehrsdichte, Witterung und Fahrbahnbeschaffenheit.

Nicht (frei) telefonieren oder am Navi herumspielen.

Ich würde niemals das ESP abschalten oder den "Totwinkelwarner" oder den

hinteren "Querverkehrswarner" und finde die 360° Kamera absolut notwendig, aber der

Spurhalteassistent und das

Kollisionswarnsystem sind bei mir immer auf "off".

Beim 2018er Diamond hat man diese beiden Features automatisch dabei, hätte ich sonst

nicht dazugenommen.

Wer das nicht selber erlebt hat wie das System plötzlich (fast grundlos) vollbremst möge mich

bitte nicht "aburteilen".

Wäre ich LKW-Fahrer bliebe es selbstverständlich an, siehe die Erfahrungen von Scania!

LG

Günter

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3168

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 14:44

Nix für ungut , aber da macht der Gesetzgeber die Vorgabe das die Sicherheitssysteme verbaut werden müssen. Gehören in jedes Fahrzeug ob klein oder groß. Das alles ohne Aufpreis. Könnten etliche schwere Unfälle vermieden werden. Kein Abschalten und kein herausnehmen aus dem Kauf oder Mietvertrag.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 164

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV Diamond MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Dezember 2018 19:32

@ Scania

Da bin ich nur teilweise bei dir denn es gibt Systeme wie den Spurhalteasistenten der muss deaktivierbar sein!

Ich hab meinen Spurhalteasistenten vom ;-) aus folgenden zwei Gründen umstellen lassen so dass dieser ab Start nicht mehr automatisch aktiv ist:
1. Ich fahre regelmässig recht schmale Strassen und da ist das Teil einfach nur nervig.

2. Bei uns in der Schweiz werden in den Dörfern und Städten auf einspurigen Strassen immer mehr sogennante Kernfahrbahnen gemacht (https://de.wikipedia.org/wiki/Kernfahrbahn) > ohne das Benutzten des Fahrradstreifen ist selbst das Kreuzen von zwei PKW meistens gar nicht möglich und der Spurhalteasistenten spricht entsprechend an.

Damit wir uns richtig verstehen:
Auf Autobahnen sofern nicht gerade eine Baustelle ist schalte ich den Spurhalteasistenten manuell ein.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3168

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 07:20

Ich bin mit dem großen Dienstwagen auch schon in der Schweiz gewesen. Richtig , sind teilweise eng, aber deaktivieren Nein. Baustellen hierzulande brauchst du den. Wird schnell noch überholt, dann vor sie reingebremst , und durch die Baustelle plötzlich schlafen. Das Ding spricht sogar ab wenn nichts im Wege ist, schmeißt aber dann denn Tempomaten raus. Und urplötzlich. Wer diese Systeme drin hat lässt sie an . Wenn Stau oder ein Hindernis auftaucht zieht es sofort die Geschwindkeit runter. Könnte ein Bild reinstellen wie ein Opel Movano ausschaut, der seinen Abstand nicht einhielt bei so einer Vollbremsung . Mag aber nicht das Bild, keine Ahnung warum.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Piccolo71320

Beiträge: 164

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Piccolo71320 - Outlander PHEV Diamond MJ2018  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 08:29

Ich kenne solche Bilder zu genüge, drotzdem bleibe ich bei der Meinung dass gewisse Systeme ausschaltbar bleiben müssen.

Um beim Spurhalteassistenten zu bleiben:
Ich weiß nicht was für ein System in deinem DAF verbaut ist, aber bedenke daß es Systeme gibt die nicht nur wie beim Outlander einfach nur Warntöne abgeben sondern auch aktiv in die Lenkung eingreifen > sowas auf einer Kernfahrbahn und mein Arbeitsweg führt über eine solche Straße.

In Baustellen deaktiviere ich das System in Outlander grundsätzlich weil er nicht erkennt dass jetzt die orangen Leitlinien jetzt gelten und er sich nach wie vor an den weißen Leitlinien orientiert > wenn er dann im Dauerzustand Fehlermeldung produziert ist er genauso nutzlos wie wenn er deaktiviert ist.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13462

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 10:35

Solche Systeme haben für Vielfahrer oder Berufskraftfahrer sicherlich ihre Berechtigung. Wenn man Stundenlang mit dem Wagen fährt kann das sicherlich helfen.

Ich persönlich halte davon nichts.Zum Glück habe ich die noch nicht in meinem alten Outi. Ich habe auch ein ganz anderes Fahrprofil. Bin zu 80% in der Stadt unterwegs.
Ich glaube ich würde sie ausschalten.
Man wird durch solche Assistenzsysteme nur noch unaufmerksamer.
Da haben die Leute, noch mehr Zeit sich mit dem Handy zu beschäftigen.
Noch ist ein Mensch den künstlichen Intelligenzen überlegen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


MBj1703

Beiträge: 149

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: MBj1703 - Outlander PHEV 2019 Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 14:01

@ Scania: sorry, aber was du hier schreibst, das geht gar nicht.
Keine kann mich zwingen, irgend etwas zu benutzen und wenn ich will, dann deaktiviere ich sogar ABS, was unter einigen Umständen zu einem kürzeren Bremsweg führt.

Keine Versicherung wird sich darum kümmern, ob du irgendwelche Assistenten benutz hast, oder nicht.

Und wenn du vernünftig fährst und dich auf den Verkehr konzentrierst (nicht Handy, Essen, Rauche, oder sonst was), dann passiert auch nichts ohne Assistenten.


Ich mag die Assistenten auf längeren Strecken, aber trotzdem bin ICH der Fahrer.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.18 14:55.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


caprice2006

Beiträge: 1825

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: caprice2006 - Outlander PHEV Plus FA 2019  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 15:28

ABS und ESP sowie Airbag sind nicht deaktivierbar. Beides ist für Neuwagen Pflicht, ohne eine Zulassung nicht möglich. Deaktivierst du die Systeme trotzdem, erlischt deine ABE und somit auch dein Versicherungsschutz.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Outlander PHEV 2019 PLUS FA mit:

Alarmanlage, abnehmbarer AHK

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4890

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 15:45

Hallo MBj1703,

natürlich bist " Du " der Fahrer. Der sollst Du ja auch bleiben.

Ich habe gerade gelesen, daß im Falle eines Unfalls, alle Assistenten im Fahrzeug, aber abgeschaltet, die Versicherung und Polizei festellen läßt , ob Du eine Schuld mit trägst.

Es ist also nicht so einfach mit den Assistenten.

Der Scania hat bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht und auch sein Boss möchte die Assistenten wohl nicht mehr missen.

Heut zu Tage nützt Dir kein vernünftiges Fahren mehr. Da mußt Du im Kopf eine Kamera haben.

Das der Hans diese Systeme nicht braucht liegt auf der Hand. Er fährt fast nur in der Stadt.

Sollte ein System nicht den Erwartungen nach reagieren, dann muß in die Werkstatt.

Auch wir haben keine Sicherheitssystem im Outi-Turbo, auf der BAB Richtung Norden, wäre manchmal ein Abstandshalter für hinten sinnvoll. Bei den Kaoten auf der BAB.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Günter

Beiträge: 57

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Günter - Outlander 2.2 DI-D AT Diamond  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 16:32

Zitat:
Scania
Nix für ungut , aber da macht der Gesetzgeber die Vorgabe das die Sicherheitssysteme verbaut werden müssen. Gehören in jedes Fahrzeug ob klein oder groß. Das alles ohne Aufpreis. Könnten etliche schwere Unfälle vermieden werden. Kein Abschalten und kein herausnehmen aus dem Kauf oder Mietvertrag.
@ Scania:
Hallo Dieter, bin bei Dir, alles gut!
Ich fahre 90% Stadt und da macht man sich schon Gedanken ob einem bei so einer unerwarteten Vollbremsung nicht der Hintermann volle Kanne ins Heck rauscht. Man sieht ja oftmals nicht einmal die Scheinwerfer des hinteren Kollegen im Rückspiegel, so dicht hängen manche Vollidioten dran.
Nehme an Du hast schon selber genug erlebt wenn Du immer "on the road" bist.
Überland und auf der Autobahn schalte ich es auch nicht ab.
In DMAX läuft ja zur Zeit die Serie über Eure A2, da sieht man ja extrem viel schwere LKW-Unfälle auf Grund von "Stauende übersehen" oder "zu dicht aufgefahren", warum dürft Ihr denn das System abschalten?
Wünsche Euch allen gute unfallfreie Fahrt!
Beste Grüße
Günter

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Scania

Beiträge: 3168

Normaler Beitrag. Re: Rückruf wegen Frontkollisionssystem
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15. Dezember 2018 17:23

Diejenigen die das abschalten haben eine im Kopf. Sind meistens die Ostblockkutscher. Fahren aber mittlerweile modernere Fahrzeuge als wir. Aber im PKW sollten sie auch nicht mehr weg zu denken sein.Alle definitiv nicht deaktivierbar. Abstand nur erweiterbar , so das er verkürzt (50m) oder verlängert (100m)werden kann . Sonst nichts mehr.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie , abnehmbarer Holländerhaken



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.18 08:08.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 24
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!