Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - Benzin & Diesel

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Foren:  Outlander Benzin & Diesel  |  Outlander III - PHEV
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


tschuheida

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. welcher Outlander?
geschrieben von: tschuheida - Outlander 2L Benzin CVT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2019 19:00

Guten Tag liebe Gemeinde

Ich bin der neue und im Moment fahre ich noch Opel Astra H

Ich stehe ganz kurz davor mir einen neuen Outlander zu Kaufen.
Es wird der 2l Benziner.
Meine große Frage dreht sich um das Getriebe.
CVT 6 Gang hört sich gut an ist allerdings auch gut teuer.
Dafür schätze ich das es vielleicht einen sehr hohen verschleiß haben könnte.
Mir geht es haubtsächlich darum das ich 130kmh bei 3000U/min fahren will.
Ist das mit dem 5 Gang Handschalter überhaubt möglich?
Ich bin leider noch keinen gefahren.
Am 19.12 steht eine Probefahrt mit dem CVT Getriebe an.
Da der Händler direkt in der Innenstadt Hannover ist werde ich auf der Probefahrt keine 130Kmh erreichen.
Zudem will ich die 130Kmh auch nicht erreichen weil das Auto noch nicht eingefahren ist und mir nicht gehört.
Was sind eure Erfahrungen?

Vielen Dank

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 5316

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2019 07:03

Hallo tschuheida,

herzlich willkommen im Forum.

Viel Spaß mit dem Forum und auch bald mit dem Outi.

Deine Fragen werden hier sicherlich beantwortet.

Gruß Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


reinhold67

Beiträge: 33

Normaler Beitrag. :-)Re: welcher Outlander?
geschrieben von: reinhold67 - Outlander Diamant Plus CTV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2019 11:57

Mit den CTV - Getriebe kannste nicht viel falsch machen.

Allein der Komfortgewinn gegenüber dem Schalter ist nicht zu verachten.

Anfahren am Berg, rückwärts einparken und viele andere Sachen sind mit der Automatik einfach entspannter.

Ich fahre den Diamant+. Er hat eine Autohold Funktion. Wenn man an der Ampel anhält, kann man entspannt den Fuß von der Bremse nehmen und abwarten. Beim Anfahren einfach Gas geben und weiter geht es.

Interessant ist es, wenn man Bergauf fährt. Durch das stufenlose Getriebe geht die Drehzahl nicht nach oben. Kein Gejaule nischt. Einfach wunnebar.

Munter bleiben.Supi

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


tschuheida

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: :-)Re: welcher Outlander?
geschrieben von: tschuheida - Outlander 2L Benzin CVT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2019 14:28

Danke schon Mal für die Antworten.
Wie fährt sich das CVT auf der Autobahn?
Kann ich entspannt 130kmh fahren ohne das der Motor auf 4000U/min läuft?

MFG

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


reinhold67

Beiträge: 33

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: reinhold67 - Outlander Diamant Plus CTV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2019 16:32

Gerade Strecke bei 130km/h und Tempomat ca. 3000 um/min.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


tschuheida

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: tschuheida - Outlander 2L Benzin CVT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2019 16:38

Moin

Das wollte ich hören.
Ich fahre das Teil leider erst am 19ten Probe danach sehen wir weiter.
Zumindest passt mir das Auto bei 2m Größe.
Dazu ist es auch genau das was ich suche.
Die kleinen Turbo Benziner kommen nicht in Frage.
Der Opel Insignia z.b ist ein riesen Auto mit einem Mini Motor.
1.5L Turbo ist viel zu klein.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 286

Normaler Beitrag. Re: :-)Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Baumschubser - BMW X3 3,0d, vorher Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2019 23:10

Zitat:
tschuheida
Danke schon Mal für die Antworten.
Wie fährt sich das CVT auf der Autobahn?
Kann ich entspannt 130kmh fahren ohne das der Motor auf 4000U/min läuft?

MFG

Auf gerader Strecke ja, aber sobald es bergauf geht, wird der Motor hochdrehen.

Zitat:
reinhold67

Interessant ist es, wenn man Bergauf fährt. Durch das stufenlose Getriebe geht die Drehzahl nicht nach oben. Kein Gejaule nischt. Einfach wunnebar.

Munter bleiben.Supi

Wie bitte? Schon leichtes Gas geben lässt den Motor bei gut 5000U/min aufheulen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


reinhold67

Beiträge: 33

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: reinhold67 - Outlander Diamant Plus CTV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 06:47

Zitat:
tschuheida
Danke schon Mal für die Antworten.
Wie fährt sich das CVT auf der Autobahn?
Kann ich entspannt 130kmh fahren ohne das der Motor auf 4000U/min läuft?

MFG


Auf gerader Strecke ja, aber sobald es bergauf geht, wird der Motor hochdrehen.

Welcher Motor macht das nicht ? Es kommt drauf halt drauf an wieviel er unter welchen Umständen hochdreht. Physik halt.

Zitat:
reinhold67

Interessant ist es, wenn man Bergauf fährt. Durch das stufenlose Getriebe geht die Drehzahl nicht nach oben. Kein Gejaule nischt. Einfach wunnebar.

Munter bleiben.Supi


Wie bitte? Schon leichtes Gas geben lässt den Motor bei gut 5000U/min aufheulen.

Bei meinem Outi ist das nicht der Fall (Eco Modus ist immer an). Wir haben hier in Göttingen eine Strecke, die geht lang hoch (das ist schon eine gute Steigung) zu den Zietenterassen. Dort ist 50km/h. Wenn ich dort hochfahre, dreht er ca. 1.500 bis 1.700. Mein voheriger Opel Mokka X 1,4 turbo mit 152 PS hat dort dann 3.000 gedreht.
Meiner ist jetzt MJ 2020. Vielleicht wurde ja was anders abgestimmt.

Munter bleiben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.12.19 06:48.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13843

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 08:03

Also wenn ich Vollgas gebe jault der Motor auf, ja aber......
Muss ich Vollgas geben an einem Berg?
In der Regel reicht es etwas mehr Gas zu geben und dann jault auch nichts.
Außerdem kann man die Schaltwippen nutzen, dann ist das wie bei einem normalen Schaltfahrzeug und es jault nichts.

Man muss sich an diese Art der Automatik gewöhnen. Hat man sich daran gewöhnt möchte man sie nicht mehr missen, so geht's zumindest mir.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


RoJo

Beiträge: 84

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: RoJo - Outlander 2.2 DI-D 4WD 2018 Edition plus  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 10:35

Moin,

hatte den Outi letztes Jahr zuerst als Benziner mit 4WD und CVT Probe gefahren und danach sollte es, aufgrund des CVT, auf keinen Fall ein Benziner werden. 2 Tage später konnte ich endlich den Diesel Probe fahren und war von der Wandlerautomatik (und dem Motor Ja) sofort überzeugt und hatte meinen dann auch gleich gekauft, als ich von der Probefahrt zurück war.

Sicherlich ist es Geschmacksache und jeder hat da so seine eigenen Präferenzen, aber ich fand das CVT absolut nervtötend. Man muss das Gaspedal nur leicht berühren, und die Drehzahl geht sofort nervig hoch. Beispielsweise AB mit 120 km/h, man will nur leicht auf 130 beschleunigen und gibt gerade nur so viel Gas, dass der Wagen langsam schneller wird und das CVT startet die Drehorgel. Genauso auf der Landstraße, Begrenzung auf 80 vorbei, nur minimal das Gaspedal bewegen reicht, und die Drehzahl geht hoch.

Ich kann nur dringend empfehlen, den Wagen ausgiebig Probe zu fahren und gebe zu bedenken, dass es sich hier um ein lernfähiges Getriebe handelt. Da ich natürlich nicht weiß, wie der Vorführer zuvor gefahren wurde, kann es natürlich durchaus sein, dass sich das CVT dieses Generve auch mit der Zeit abgewöhnen lässt - wie gesagt, ausgiebig Probefahren ;-)

P.S. meine Frau hatte das übrigens genauso genervt und ich wurde erst einmal gefragt, warum ich den Wagen so trete - was ich ja gar nicht getan hatte ...

Gruß Rolf

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


tschuheida

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: :-)Re: welcher Outlander?
geschrieben von: tschuheida - Outlander 2L Benzin CVT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 16:39

Moin

Hat der Diesel nicht das selbe Getriebe?
Wenn ich es richtig verstanden habe dann täuscht das CVT die Gänge nur vor.
Und Arbeitet das CVT nicht mit einem Wandler zusammen.


Mfg

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ThomasM

Beiträge: 6

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: ThomasM - Outlander 2.2 DI-D 4WD Automatik Edition+  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 17:36

Hallo,

die Benziner haben das CVT, der Diesel eine Wandler-Automatik.
Wir hatten CVT in einem anderen japanischen Auto. Ja, es ist gewöhnungsbedürftig, aber man kommt zurecht und nach der Eingewöhnung nervt es auch nicht mehr.
Die Wandler-Automatik beim Outlander war einer der Hauptgründe für den Kauf, da das Auto einen Caravan zu ziehen hat und da macht es wirklich Spaß.
Unser Fazit nach ca. 50 Tkm: Wir sind sehr zufrieden mit dieser Wahl.

Freundlichen Gruß
ThomasM

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


yakini

Beiträge: 40

Normaler Beitrag. Re: :-)Re: welcher Outlander?
geschrieben von: yakini - Outlander III 2,2 4WD Edition 100+  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 22:36

Zitat:
tschuheida
Moin
Hat der Diesel nicht das selbe Getriebe?
Wenn ich es richtig verstanden habe dann täuscht das CVT die Gänge nur vor.
Und Arbeitet das CVT nicht mit einem Wandler zusammen.


Mfg

ja, im Prinzip hast du Recht, das CVT ist eigentlich Stufenlos, aber es sind sozusagen vordefinierte Übersetzungsverhältnisse definiert, die dann "geschaltet" werden.

In den Testberichten heißt es immer, "das CVT heult dir zu laut, wenn du aufs Gas trittst... ja dann tritt halt nicht so sehr aufs Gas...wenns nicht heulen soll"
Früher wurden CVTs nur in Kleinwagen eingebaut, weil die Drehmomentübertragung bei großen und schnell wirkenden Kräften nicht so optimal ist und man das Ding auch gerne mal kaputt bekam.

Der Diesel hat eine Wandlerautomatik, die ziemlich perfekt auf den Motor abgestimmt ist. Ich komme von einem 3l Mercedesmotor mit Wandler (Jeep), das dachte ich schon, ich wäre verwöhnt. Aber der Outlander kann es noch besser, es gibt kaum Situationen, wo er sich mal verschaltet.

Also CVT - muss man sich vorstellen, wie zwei konische Scheiben über die ein Riemen läuft, der verschoben werden kann.
Wandler läuft mit Zahnrädern, die Kraftübertragung erfolgt durch Öl.
Zwei völlig verschiedene Dinge.


[de.wikipedia.org]

[de.wikipedia.org]

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 286

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Baumschubser - BMW X3 3,0d, vorher Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 22:56

Zitat:
reinhold67

Welcher Motor macht das nicht ? Es kommt drauf halt drauf an wieviel er unter welchen Umständen hochdreht. Physik halt.

Ein Fahrzeug mit Wandlerautomatik jault bei weitem nicht so auf, die ein Auto mit CVT. Das ist ein Problem, was sich nicht auf den Outlander beschränkt, sondern auf diese Getriebeart.

Zitat:
reinhold67

Bei meinem Outi ist das nicht der Fall (Eco Modus ist immer an). Wir haben hier in Göttingen eine Strecke, die geht lang hoch (das ist schon eine gute Steigung) zu den Zietenterassen. Dort ist 50km/h. Wenn ich dort hochfahre, dreht er ca. 1.500 bis 1.700. Mein voheriger Opel Mokka X 1,4 turbo mit 152 PS hat dort dann 3.000 gedreht.
Meiner ist jetzt MJ 2020. Vielleicht wurde ja was anders abgestimmt.

Munter bleiben.

Der 150PS Benziner hat ohnehin schon recht wenig Leistung und Drehmoment. Im ECO-Mode halbiert man das gefühlt nochmal, bekommt dafür schlechte Klimaleistung im Sommer und spart auch nicht wirklich viel Sprit. Das tut man sich nicht gerne an. Und ja, solange man das Gaspedal nicht durchtritt, dreht er in diesem Modus nicht ganz so hoch. Aber dafür kommt man auch nicht wirklich von der Stelle. Kurzum, der Diesel und die Wandlerautomatik sind definitiv die bessere Kombination für den Outlander.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


mmcs1

Beiträge: 431

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?Anhang.
geschrieben von: mmcs1 - Outlander 2.2 DI-D Instyle m. ACC Bj. 14  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. Dezember 2019 23:15

Das Problem mit dem aufjaulen sitzt im Fahrersitz. Wenn man Schalter gewohnt ist und sich in ein Auto setzt mit automatik und Gefühllos auf das Gaspedal tretet jault der Motor natürlich hoch, weil die du der Steuerung mit dem Gas geben sagst vorwärts und das macht sie auch. Wenn man das Auto dann länger fährt funktioniert das auch, weil man ja weiß wie das Auto reagiert. Und mit dem ECO Knopf halbirst du garnichts. Mann verändert die kennlinie vom Gaspedal. Und die Klima kann man auch auf ECO Modus auf Komfort umstellen.
IMG_20191114_164107-800x600.jpg
IMG_20191114_164120-800x600.jpg

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


reinhold67

Beiträge: 33

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: reinhold67 - Outlander Diamant Plus CTV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Dezember 2019 07:01

Zitat:
Baumschubser
Zitat:
reinhold67

Welcher Motor macht das nicht ? Es kommt drauf halt drauf an wieviel er unter welchen Umständen hochdreht. Physik halt.

Ein Fahrzeug mit Wandlerautomatik jault bei weitem nicht so auf, die ein Auto mit CVT. Das ist ein Problem, was sich nicht auf den Outlander beschränkt, sondern auf diese Getriebeart.

Zitat:
reinhold67

Bei meinem Outi ist das nicht der Fall (Eco Modus ist immer an). Wir haben hier in Göttingen eine Strecke, die geht lang hoch (das ist schon eine gute Steigung) zu den Zietenterassen. Dort ist 50km/h. Wenn ich dort hochfahre, dreht er ca. 1.500 bis 1.700. Mein voheriger Opel Mokka X 1,4 turbo mit 152 PS hat dort dann 3.000 gedreht.
Meiner ist jetzt MJ 2020. Vielleicht wurde ja was anders abgestimmt.

Munter bleiben.

Der 150PS Benziner hat ohnehin schon recht wenig Leistung und Drehmoment. Im ECO-Mode halbiert man das gefühlt nochmal, bekommt dafür schlechte Klimaleistung im Sommer und spart auch nicht wirklich viel Sprit. Das tut man sich nicht gerne an. Und ja, solange man das Gaspedal nicht durchtritt, dreht er in diesem Modus nicht ganz so hoch. Aber dafür kommt man auch nicht wirklich von der Stelle. Kurzum, der Diesel und die Wandlerautomatik sind definitiv die bessere Kombination für den Outlander.

Die Klima habe ich aus dem ECO-Modus rausgenommen - konnte man einstellen.

Bei mir jault auch nichts - die Beschleunigung ist gut - meist ist es so, dass ich beim Ampelstopp den anderen davonfahre.

Ob Diesel mit Wandler oder Benziner mit CTV. Die bessere Kombi hängt von den persönlichen Umständen ab. Wenn ich Anhängerbetrieb hätte oder Langstrecke dann sicherlich den Diesel.
Beides habe ich aber nicht, daher für mich der Benziner die bessere Wahl.

Ich werde mal bezeiten ein Youtube Video einstellen, wo man sehen kann wie Berg auf geht und wie Beschleunigung im Stadtverkehr ist.

Munter bleiben.Ja

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


BigART

Beiträge: 35

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: BigART - Outlander 3 2.2 DI-D TOP AT  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Dezember 2019 13:43

CVT kann man mit eine Variomatic vergleichen (die meisten Roller / maxi Scooter haben eine Variomatic ) , ich find das sich so ein Getriebe ganz gut fährt ,wenn es gut abgestimmt ist , ich kenn das aber nur aus meiner 180er Italjet Dragster...

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 286

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Baumschubser - BMW X3 3,0d, vorher Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2019 18:24

Zitat:
mmcs1
Das Problem mit dem aufjaulen sitzt im Fahrersitz. Wenn man Schalter gewohnt ist und sich in ein Auto setzt mit automatik und Gefühllos auf das Gaspedal tretet jault der Motor natürlich hoch, weil die du der Steuerung mit dem Gas geben sagst vorwärts und das macht sie auch. Wenn man das Auto dann länger fährt funktioniert das auch, weil man ja weiß wie das Auto reagiert.

Ich hab mich dazu entschieden ein Auto mit einem richtigen Motor und einer gescheiten Wandlerautomatik zu kaufen. Da jault in der Tat nichts mehr. Und beim Überhoilen auf der Landstraße streichelt man halt das Gaspeddal nicht, da wird auch mal mehr als nur Halbgas gegeben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.19 18:29.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Baumschubser

Beiträge: 286

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Baumschubser - BMW X3 3,0d, vorher Outlander 2,0 CVT Invite AWD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2019 18:28

Zitat:
reinhold67

..... - die Beschleunigung ist gut - meist ist es so, dass ich beim Ampelstopp den anderen davonfahre.

Munter bleiben.Ja

Damit hast du ja auch Recht. Von der Kreuzung weg packt das CVT sogar ganz ordentlich zu. Das würde man sich aber auch wünschen, wenn man auf der Autobahn von sagen wir mal gut 100km/h auf 140 oder 150 beschleunigen will. Das Ganze mit 3 Mann und Urlaubsgepäck an einer ordentlichen Autobahnsteigung und der Drehzelmesser geht auf Anschlag. Eigentlich kommt da motorseitig genug Dampf an, aber das CVT ist offenbar so ausgelegt, dass es das nicht übertragen kann oder soll.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Hans

Beiträge: 13843

Normaler Beitrag. Re: welcher Outlander?
geschrieben von: Hans - Outlander 2,4 - 4WD Intense Facelift CVT - Automatik  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. Dezember 2019 19:25

Hallo Baumschubser

Klasse Hinweis....... wie oft muss ich derart, mit 3 Personen auf der Autobahn den Berg hinauf beschleunigen?

Dann gibt's immer noch die Schaltpaddel am Lenkrad.
Einfach auf dem Gas bleiben und ein bis zweimal zurückschalten.Ja

Glaube doch einfach den Leuten die jeden Tag mit dieser Art der Automatik unterwegs sind und sich daran gewöhnt haben. Es ist ja in Ordnung, dass Du mit Deiner Automatik zufrieden bist, aber auch wir sind zufrieden.
Lass es Ihn testen und Er soll sich selbst ein Bild machen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:
Jörg Schwenke
Gäste: 56
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!