Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander II - Benzin & Diesel

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaForum SucheLogin
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Horsewoman

Beiträge: 11

Normaler Beitrag. Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Horsewoman - VW Passat  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 15:49

Hallo, ich bin gerade auf der suche nach einem neuen Auto... habe bereits Tiguan, Yeti, Freelander und Outlander abgegrast.

Wichtig ist, ich bin Pferdefrau und muss min. 2000kg anhängen können um mit meinem neuen Pferdehänger und 2 Kleinpferden fahren zu dürfen. Ins Gepäck gehören noch 2 mittelgroße Hunde, diese müssen im Kofferraum gut sitzen können und gut ein- / aussteigen können. Desöfteren bin ich unterwegs auf die Pferdeweide mit Weidestäben, Zaunmaterial etc. und muss schonmal durch Wiesen fahren, auch mit einem kleinen Hänger dran. Mein Passat macht da nicht ganz mit, der setzt dann irgendwann auf Ja. Der Kofferraum darf also nicht schmutzempfindlich sein, die Rücksitzbank muss gut umlegbar sein, und ich muss gut durch die Wiesen kommen, sowie Pferde sicher mit transportieren. Es soll def. ein Diesel Automatik werden. Da ich gerne auch flott unterwegs bin, soll er schon ein wenig Spaß auf der Autobahn bringen. Mein Passatkombi tut dies, aber er ist eben nicht Geländegängig ;( dafür liebe ich seinen Kofferraum.

Am Yeti stört mich einfach das Aussehen... ich kann micht nicht dran gewöhnen. Ansonsten lies der sich super fahren, lag gut in den Kurven, war im Gelände auf gefrorenem Boden ok, war ok im Anzug. Leider ist bei 180km/h schluss auf der Autobahn.
Tiguan ist einfach nur teuer, allerdings nochmal besser im Fahrverhalten als der Yeti. Kofferraum sehr klein. Großartige Highlights kosten viel Geld und ansonsten ist er wenig gut ausgestattet.
Vom Outlander war ich von der Ausstattung sehr begeistert. Allerdings konnte ich ihn noch nicht fahren. Das Modell was ich gerne hätte ist erst in 2 Wochen als Vorführwagen da. Was mich ein wenig störte, dass man die Klappe am Kofferraum nicht runterklappen kann, wenn ich den Anhänger dran habe. Das macht den Einstieg für die Hunde so schwer. Gibt es da keine Lösung??? Was mir super gefiel Rückfahrkamera! Ich kann alleine meinen Hänger anhängen und brauche niemand der guckt. Ebenfalls war ich total beigestert von den selbst umklappenden Rücksitzen. WOW was ein Luxus. Die hintere Rücksitzbank ist mit Leder oder Kunstleder, so bleiben keine Haare von Tieren hängen. Ebenfalls toll. Gefahren bin ich noch nicht, hoffentlich werde ich nicht so enttäuscht wie vom ASX, der war furchtbar als Frontradantrieb.
Der Freelander war im Gelände total genial, hat als Schaltwagen guten Zug gehabt, allerdings auch guten Durst ;-). Seine Innenausstattung ist allerdings wirklich für die Füße... soweit ich das verstanden habe gibt es bei dem Freelander noch nicht mal ein DSG Getriebe bei der Automatik, was alle anderen haben. Den Unterschied kenn ich aber nicht, weil ich nie Automatik hatte. Kann mir wer weiterhelfen???
Ich bin einfach gerade völlig überfordert weil ich nicht weiß welcher der Wagen der Beste für mich ist.
Wie sind Outlander und Freelander von Werkstatt her? Geht viel kaputt, teuer? Den Engländern sagt man ja nach, mann muss viel selbst machen können.... das kann ich schonmal nicht :-D
Vom Innenraum hat mir der Outlander am besten gefallen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen... DIE FRAU MIT PFERDEN HAT KEINE AHNUNG *grins*

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Ron

Beiträge: 158

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Ron - Outlander 2.2 DI-D (4N14) Clear Tec  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 17:06

Hallo Horsewoman,

naja, was erwartest Du hier? Wir sind im Outlander Forum und somit (fast) alle parteiisch.Wenn man sich mal die Kernaussage Deines Textes zu Gemüte führt, favorisiert Du insgeheim schon den Outi oder?
Wenn Du nen 4WD Outi mit Automatik nimmst sind doch im Grunde fast alle Deine Ansprüche erfüllt. Er kann die 2 To. ziehen, ist im Grunde genommen sparsam und Du bekommst ne gute Ausstattung für bezahlbares Geld...
Allerdings gibts hier auch nen Thread mit dem Thema Anhängerbetrieb/Automatikgetriebe, den solltest Du Dir mal durchlesen...
Ich würde Dir raten noch die genannten zwei Wochen zu warten und eine Probefahrt mit dem Outi zu machen. Dann kannst Du Dir eine abschließende Meinung aller getesteten Fahrzeuge machen. Und ich bin mir sicher, hier kommen noch einige Tipps für Dich...

http://images.spritmonitor.de/436959_5.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


michay

Beiträge: 197

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: michay - Peugeot 4007 Platinum  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 17:07

Also ehrlich gesagt, wenn du Pferde transportieren willst, dann nimm ein Tuareg oder einen ML die können bis über 3000 kg zeihen.

Das wäre meine Entscheidung, wenn ich ein Lasten-"schwein"brauch. Ja

Aber ich liebe mein Peubishi und für Wohnwagenfahrten ist der top. POS

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Peugeot 4007 Platinum 2.2l
- Aragon AHK
- Sony DVD-System mit Kopfstützenmonitoren und Sound über Türlautsprecher
- LED - TFL
- LED Blinker hinten
- LED Brems- und Rücklicht
- silberne Verkleidung Heckschürze
- Frontbügel
- automatische Türverrieglung
- Mad Federn hinten


Spritmonitor.de



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.02.12 17:08.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


kutte

Beiträge: 110

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: kutte  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 17:14

Hallo Horsewoman,

auch wenn der Outie ein richtig geiles Auto ist gibt es aus meiner Sicht eine weitere gute Alternative für Dich.

Was hältst du vom Skoda Oktavis Scout? Riesiger Kofferraum, guter Motor (wir haben den Motor in unserem VW Multivan) guter Durchzug und kann auch als 4 x 4 bestellt werden.

Viele Grüße

Kurt

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 6455

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: maggo - 2,2 DID Intense (Baujahr 2008)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 17:38

hätte noch 3, Hyundai Santa Fee, iX55 und Kia Sorento. Der ix55 hat sogar einen 3L V6 Diesel und ist im Handel recht günstig zu bekommen (mein aktueller Favorit). Natürlich darauf achten immer einen 4x4 zu suchen.

Sonst kann ich dir hier eigentlich nur die Pannenliste empfehlen. Da hat man schnell einen Überblick über die typischen Probleme der Outis.

Grüße
Maggo
-----------------------------------------------

am 26.04.2011 kam unsere süße Tochter Sophia gesund und munter zur Welt. Der Stolze Papa Maggo :-)

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2130

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: west29 - Hyundai i40cw 1.7 CDRi At 5 Star Gold Edition  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 19:01

Zitat:
kutte
Hallo Horsewoman,
auch wenn der Outie ein richtig geiles Auto ist gibt es aus meiner Sicht eine weitere gute Alternative für Dich.

Was hältst du vom Skoda Oktavis Scout? Riesiger Kofferraum, guter Motor (wir haben den Motor in unserem VW Multivan) guter Durchzug und kann auch als 4 x 4 bestellt werden.

Viele Grüße

Kurt

@Kutte sie sucht ein Fahrzeug das 2t ziehen darf ....was soll da der Scout (max. 1700 kg) ... ?

@ Pferdefrau

Außer Freelander und Tiguan kann das keiner Dauerhaft und ich würde es selbst diesen Beiden nicht dauerhaft antun.
Such Dir wenn Du eh Geld ausgeben möchtest eher junge Gebrauchte ala Pajero, ML, Tiguan oder X 5. Diese können in der Regel bis 3500 kg anhängen und haben mit 2000 kg keine Sicherheits- und Fahrprobleme...bzw. fahren Sie nicht am Limit ihres Daseins....Ja

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/623003_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


andy7821

Beiträge: 253

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: andy7821 - C-Crosser Schalter  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 19:25

Also mein Crosser zieht den Pferdehänger ohne Probleme


Unser Rav4 hat da schon mehr seine Problemchen mit der stabilität

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Horsewoman

Beiträge: 11

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Horsewoman - VW Passat  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 19:38

Huhu... danke für die Antworten... ich fahre so 1-2 mal die Woche für Hin und Rückweg zusammen ca. 15km mit dem Anhänger.. natürlich können auch mal größere Fahrten anstehen aber eher sehr selten... so 5 mal im Jahr... 2000kg Anhängelast würden mir reichen. Klar wäre MEHR schöner.. wobei ich nicht verstehe wie der kleine Tiguan teils 2400kg ziehen darf, aber NAJA ;-)

Wenn man den Freelander und den Outlander gegenüber stellt.. und ich weiß ich bin hier in einem OUTLANDER FAN FORUM :-D , weiß aber nicht wo ich sonst schreiben kann... welches Auto eigent sich mehr für mich... wir hatten schon 2 Mitsubishis gehabt beide waren Problemlos.. ich aber als bekennender VW PASSAT FAN *grins* bin VW verwöhnt... da klappert und knarrt nix ..

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Timmerich

Beiträge: 826

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Timmerich - Outlander 2.2 DI-D+ MIVEC 4WD Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 19:42

Also ich habe vor dem Outi den Pajero V80 gehabt und davor den V60. Und jedes WE den Böckmann Vollpoly mit 2 Pferden dran. Wir haben hunderte Kilometer runtergespult. Bestimmt immer 2.000 kg plus Zuladung (Sattelzeug etc.). Beide Fahrzeuge waren mit Automatik.
Aus familiären Gründen bin ich dann auf den Outi umgestiegen, vor allem, weil der Pferdeanhänger nur noch ab und an an den Haken kommt.
Auch wenn der Outi noch so einen soliden Eindruck macht, aber dauerhaft würde ich ihm den Pferdeanhänger nicht antun wollen. Gerade wenn ich Deine Einsatzzwecke lese, würde ich (wenn ich Dich wäre) auf west29 hören und mich in der Richtung Pajero, X5 etc. umsehen. Und wenn Du oft mit dem Hänger unterwegs bist, dann führt meiner Meinung nichts an der Automatik vorbei.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Horsewoman

Beiträge: 11

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Horsewoman - VW Passat  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 19:54

hhhmmm ok.. ich bekomme wahrscheinlich einen Firmenwagen und habe die 1 % Versteuerung... da sind mir viele auch einfach zu teuer.. und auch von Privat wäre es mir zu teuer ;( Dazu kommt noch das ich damit im alltäglichen Leben rumeiern muss und so ein Pajero ist einfach RIEEEEEEESIGGGGGG ;-) ich sag nur Parklücken, Spritkosten, Versicherung, Steuer etc. schon heftig.. also mir ist so ein Fahrzeug einfach zu groß.. ich bin Frau ohne Kinder ohne Mann etc. :-(

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


paspartou

Beiträge: 268

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: paspartou - 2.2 DI-D 2WD Edition  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 20:17

Hallo.
Du musst doch mit höheren Fahrzeugkosten rechnen, wenn Du Pferde transportieren willst. Das Du beim Outi gelandet bist wundert mich nicht. Wenn man nur die Magerkost aus Wolfsburg kennt.Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Horsewoman

Beiträge: 11

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Horsewoman - VW Passat  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 21:47

Das war aber jetzt gemein Kopfkratz

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 6455

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: maggo - 2,2 DID Intense (Baujahr 2008)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 21:58

war bestimmt nicht so gemeintnein

Grüße
Maggo
-----------------------------------------------

am 26.04.2011 kam unsere süße Tochter Sophia gesund und munter zur Welt. Der Stolze Papa Maggo :-)

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


termite

Beiträge: 981

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: termite - Outlander 2.2 DI-D Intense+ TC-SST (PSA Modell 2010)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 22:23

Betreffend "Durst": du darfst nicht glauben, dass der Outi nur kleinen Durst hat ... der schluckt (insbesondere bei schnelleren Fahrten) schon ganz ordentlich.

LG
termite

http://images.spritmonitor.de/399501.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


baumzaehler

Beiträge: 50

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: baumzaehler - C-Crosser HDI  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. Februar 2012 22:29

Sicherlich ist der Outlander ein schönes Auto, ich habe mich ja selbst dafür entschieden, allerdings die Citroen Version gewählt. Das Doppelkupplungsgetriebe ist schon komfortabel, nervt allerdings beim Anfahren wenn es mal flott gehen soll und man nicht im "SPORT"-Modus fährt, Kofferraum sehr geräumig, tolle Anlage, guter Durchzug. Verbrauch ist mir mit ca. 8.5 l aber etwas zu hoch, auch wenn es eine große Kiste ist.
Ich glaube mittlerweile, dass diese Getriebeart insgesamt nicht das ewige Leben hat, insbesondere bei Hängerbetrieb. Auch VW als DSG-Pionier scheint immer noch tüchtige Probleme in Sachen Standfestigkeit zu haben. Austausch wird dann finanziell zum Desaster. Glaube da hält eine Wandlerautomatik mehr aus.

Ich persönlich hätte im Rückblick lieber einen Subaru Forester gekauft. Den bin ich einen Tag gefahren - allerdings als Schalter - und auch wenn da nicht alles perfekt war, ist es vielleicht das robustere, handlichere Auto, das meines Wissens nach auch 2 t ziehen kann. Man kann hier bspw. ab Werk sämtliche wichtigen Teile des Unterbodens schützen lassen. Da ist der Outlander völlig fragil gebaut, selbst bei Feldwegen sollte man aufpassen und es gibt nur einen mir bekannten Anbieter für einen Unterfahrschutz, der aber das Gefährt noch tiefer kommen lässt. Zudem kommt die Anhängerkupplung SEHR tief runter. Hier reichen schon kleinere Abschläge und es kracht am Heck, da der Überhang recht lang ist. Die massive Kupplung kann das sicherlich ab, allerdings verbiegt sich dabei auch die Strombuchse und reißt irgendwann ab. Vielleicht helfen hier die LPG-Federn von MAD an der Hinterachse, die werde ich mir wohl einbauen, falls ich das Auto behalte. Der Freelander ist wohl im Gelände wirklich super, den bin ich aber noch nicht gefahren und kann daher nur auf Basis der guten Tests urteilen. Qualität ist aber auch beim Outlander meiner Meinung nach nicht die herausragende Stärke, einen völlig sorgenfreien Japaner hat man da eher nicht.

X5 usw. scheiden vermutlich auch bei Dir aus finanziellen Gründen aus - da bewegt man ja fast ein kleines Einfamilienhaus über die Straße... Ist schon keine einfache Entscheidung, das perfekte Auto gibt es meines Wissens eben nicht.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


bigstrolch

Beiträge: 496

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: bigstrolch - Outlander 2.2 Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. Februar 2012 08:08

Hallo!
Das Automatikgetriebe im Outlander halte ich für dein Vorhaben für völlig ungeeignet. Du brauchst meiner Meinung nach ein Fahrzeug mit Wandlerautomatik. Ich würde dir zum aktuellen BMW X3 2.0d raten. Der ist natürlich teurer als ein Outi, aber entspricht meiner Meinung nach am Ende eher deinen Erwartungen. In der AB Allrad war kürzlich ein Test mit einem 2-Tonnen-Hänger am X3 2.0d. Der hat sich mit dem schweren Testhänger wacker geschlagen, Verbrauch war O.K. und solo ist er sehr sparsam zu bewegen. Die Hunde können schön einsteigen, der Laderaum ist sehr flexibel und du hast einen 8-stufigen Wandlerautomaten, der derzeit von keinem anderen Hersteller getoppt werden kann. Und in Anbetracht an deine 1%-Dienstwagenregelung würde ich die paar Euros im Monat mehr investieren, als mich mit einem Kompromiss rumzuärgern.
Gruß
Klaus

http://images.spritmonitor.de/239480_2.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Fünfer

Beiträge: 47

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: Fünfer - 2.2 DI-D+ MIVEC Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Februar 2012 20:12

Hallo zusammen ....

Da hat "bigstrolch" absolut recht !
Ich finde dass Doppelkupplungsgetriebe (TC-SST, DSG, usw.) egal von welchem Hersteller, für grosse Anhängelasten absolut ungeeignet sind, ausser sie sind für für den normalen Fahrbetrieb überdimensioniert. Aber das ist mit Sicherheit bei keinem PKW, und da zähle ich auch den Outi dazu, der Fall.
Wenn´s Automatik sein soll, dann nur Wandler-Automatik ala X3 !
Oder den Outi als Benziner mit Automatik, der hat doch einen Wandler wenn ich mich nicht täusche, und wäre in der Anschaffung noch etwas günstiger.
Warum nicht einen guten gebrauchten X3 ?

Gruss vom Fünfer

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


detroit_steel

Beiträge: 188

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: detroit_steel - Outlander 2,2 DI-D TC-SST Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Februar 2012 23:28

Hallo Pferdefrau,

auch ich würde nicht dazu raten, den Outlander mit TC-SST (Doppelkupplungsgetriebe) für Deine Einsatzzwecke zu wählen. Hätte da noch eine andere Alternative als die bisher genannten, und vom Preis her vergleichbar mit dem Outi:

Jeep Cherokee Limited 2.8 CRD

Schau mal bei autoscout24.de, das Fahrzeug kostet mit Automatik und guter Ausstattung um 38000 Euro.

Gruß,
Jochen

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


paspartou

Beiträge: 268

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: paspartou - 2.2 DI-D 2WD Edition  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Februar 2012 23:32

38.000,00 € für einen Outi ?
Das ist dann aber die Ausführung mit den goldenen Felgen, goldenen Stoßstangen und Brillis im Lenkrad und Armaturenbrett.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


detroit_steel

Beiträge: 188

Normaler Beitrag. Re: Outlander,Freelander,Tiguan, Yeti für Frau mit Pferden
geschrieben von: detroit_steel - Outlander 2,2 DI-D TC-SST Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Februar 2012 23:38

Ähm, der Instyle 2.2 DiD TC-SST mit metallic-Lackierung liegt bei einem Listenpreis von 42.000 Euronen... ohne Brillis!

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Navigation: ForenlisteThemenübersichtForum SucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 3
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!