Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander II - Benzin & Diesel

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaForum SucheLogin


hommelux

Beiträge: 146

Normaler Beitrag. Abgasrückführungsventil
geschrieben von: hommelux - 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. November 2012 19:12

hallo
heute leuchtete bei mir auf einmal die Motorkontrolleuchte auf , ohne dass sich irgendetwas bemerkbar gemacht hätte .
da ich unterwegs war und bei einer Citroenwerkstatt vorbeikam hielt ich dort an ( ich habe den PSA Motor ) um nachzufragen ob sie meinen Fehlerspeicher mal auslesen und gegebenenfalls löschen könnten .
der sehr freundliche Meister hängte auch in Windeseile das Diagnosegerät an und stellte fest das es das Abgasrückführungsventil sei das den Fehlercode ( den ich lieder vergessen habe ) provozierte ; Fehlercode gelöscht und alles sah wieder gut aus .
der Tipp vom Meister war der dass ich in Zukunft mal darüber nachdenken solle das Abgasrückführungsventil putzen zu lassen .

Ohne dass ich auch nur einen Cent hätte zahlen müssen verabschiedete sich der Meister und wünschte mir eine gute Weiterfahrt .
jetzt meine Frage : weiss einer wo besagtes Ventil sitzt und ob und wie mann das selbst reinigen kann ?

danke für eure Mithilfe

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


DerEine

Beiträge: 526

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: DerEine - Mitsubishi  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2012 12:48

Nö weis ich nicht. Wäre aber mal interessant zu wissen wo und für was das Teil gut ist.

MfG Daniel

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Helix78

Beiträge: 158

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: Helix78 - Outlander 2.2 DiD 4WD Aut. Diamant  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2012 13:41

Hatte das gleichge Problem bei meinem Renault Megane. Es wurde getauscht und hat genug Geld gekostet. Alternativ könnte man das AGR-Ventil mit einem Blech verschiessen. Ist wahrscheinlich nicht erlaubt aber dann verrußt es nicht mehr. Das werde ich das nächste Mal auch beim Megane machen weil dafür 2x Geld auszugeben ist mir zu blöd. Ich weiß aber nicht ob sich das Verschließen stark auf die Abgaswerte auswrikt.

______________________________________________________

Mitsubishi Outlander 2.4 XL Ultimate 4WD Aut. - Kenwood DNX7280BT + Kenwood Rückfahrkamera - Chirpmodul - AluSportpedale - 8x18 AEZ Airblade - Ladekantenschutz - Weathertech Floorliners - Eibach 30/50 Spurverbreiterung - Bosal AHK

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


ulrich_001

Beiträge: 989

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: ulrich_001 - 2010'er-2WD-2 Ltr. Benziner-147 PS-5Gang-225/55 R18 98V-*15.06.2010  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2012 14:10

Kommt das hin ?...:

AGR/EGRvalve

[www.outlander-forum.de]
http://img685.imageshack.us/img685/1056/egrvalveoutlander2007se.jpg

Ulrich

P.S.: Nebenbei , für weitere Hilfe : Mein Auto-Sachverstand ist begrenzt . Ja



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.12 14:13.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Timmerich

Beiträge: 1019

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: Timmerich - Outlander 2.2 DI-D+ MIVEC 4WD Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2012 14:29

Zitat:
Helix78
. Alternativ könnte man das AGR-Ventil mit einem Blech verschiessen. Ist wahrscheinlich nicht erlaubt aber dann verrußt es nicht mehr. .

Korrekt, habe ich damals beim V60 gemacht, da das Teil gleich 3x seinen Dienst vor Ruß verweigerte.
Erlaubt ist das nicht, da erlischt die Betriebserlaubnis, beim V60 war es aber so (als hätte man das sogar so konstruiert), man musste nur die Dichtung 180° falsch einlegen und zu war das Ding.
Das AGR arbeitet nur im Teillastbetrieb, selbst wenn eine Abgasuntersuchung (bei neuen Fahrzeugen wird ja eh nur noch die DTR's an der OBD Schnittstelle ausgelesen und das war es) bei Abregeldrehzahl durchgeführt wird, hat das Verschließen keinerlei Auswirkung auf die Messung. Wie aber schon geschrieben, nicht erlaubt, was mich recht wenig gejuckt hat....

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren




Beiträge: 190

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von:  - Outlander 2,4 Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. November 2012 22:28

Das ist dazu da um den überschüssigen Druck vom Turbo wegzulassen , habe gerade beim Firmenwagen (FIAT SCUDO) das selbe Problem gehabt die haben einfach das Ventil zerlegt und das darin liegende Gestänge gesäubert und nu haut es wieder hin, klingt komisch und das ist es auch. Hat sich immer so ergeben beim Beschleunigen , dann king die Karre in den Notlauf .

Gruß Michi

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Timmerich

Beiträge: 1019

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: Timmerich - Outlander 2.2 DI-D+ MIVEC 4WD Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 08:55

Zitat:
Wümmy
Das ist dazu da um den überschüssigen Druck vom Turbo wegzulassen

:-D Wümmy, sorry musste gerade herzlich lachen.

Schau mal HIER wozu das AGR, das im englischen EGR heißt, verbaut wurde.
Das Ding ist einfach nur dazu da, um der europaweiten (für mich kranken) Politik um niedrige Abgaswerte gerecht zu werden, da im Teillastbereich des Motorts die strenge Norm nicht eingehalten werden kann.

Ich zitiere nun mal aus meinem Link:

Die Anwendung der AGR beim Dieselmotor ist seit jeher geprägt von dem Zielkonflikt, geringe Stickoxidemissionen bei gleichzeitiger Minimierung der Partikelemissionen zu gewährleisten. Hohe Abgasrückführraten ziehen geringe Stickoxidemissionen nach sich, fördern jedoch die Bildung von Rußpartikeln während der Verbrennung. Da beides durch die bestehenden Abgasnormen, beispielsweise die zur Zeit in Europa gültige Norm Euro 5, limitiert ist, gilt es hier genau abzuwägen, wie viel Abgas der Verbrennung wieder zugeführt werden kann. Bei steigender Motorlast nimmt die Neigung des Dieselmotors zur Emission von Rußpartikeln zu. In solchen Betriebszuständen ist also dafür Sorge zu tragen, dass die zusätzlich rußfördernde hohe Rückführrate zurückgenommen wird, um sichtbare Rußausstöße – etwa bei einer Beschleunigung des Fahrzeugs – zu vermeiden. Hierfür ist das Motormanagement verantwortlich. Eine schnelle Erfassung des jeweiligen Motorbetriebspunktes und eine schnelle Ansteuerung des Rückführventils ermöglichen eine zeitgerechte Anpassung der Rückführrate. Dies ist nur möglich, wenn die Konstruktion des Rückführventils solch schnelle Reaktionen ermöglicht. Mit einer pneumatischen Ansteuerung, wie sie früher üblich war, oder einer elektromagnetischen Betätigung, ist man möglicherweise nicht schnell genug. Will man trotzdem auf ein solches Konzept bauen, etwa aus Kostengründen, muss man generell die Höhe der Rückführraten begrenzen und versuchen, die Stickoxide mit anderen Maßnahmen zu begrenzen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


hommelux

Beiträge: 146

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: hommelux - 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 19:03

hallo
danke für die Antworten , aber damit ist meine Hauptfrage noch immer nicht geklärt ....

wo zum Teufel sitzt diese Ventil ?

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Timmerich

Beiträge: 1019

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: Timmerich - Outlander 2.2 DI-D+ MIVEC 4WD Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 19:16

Sorry, schau mal auf Seite 14. Ist ein Anhaltspunkt, oder hast Du die 177PS Maschine??

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren




Beiträge: 190

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von:  - Outlander 2,4 Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 19:38

Zitat:
Timmerich
Zitat:
Wümmy
Das ist dazu da um den überschüssigen Druck vom Turbo wegzulassen

:-D Wümmy, sorry musste gerade herzlich lachen.

Schau mal HIER wozu das AGR, das im englischen EGR heißt, verbaut wurde.
Das Ding ist einfach nur dazu da, um der europaweiten (für mich kranken) Politik um niedrige Abgaswerte gerecht zu werden, da im Teillastbereich des Motorts die strenge Norm nicht eingehalten werden kann.

Ich zitiere nun mal aus meinem Link:

Die Anwendung der AGR beim Dieselmotor ist seit jeher geprägt von dem Zielkonflikt, geringe Stickoxidemissionen bei gleichzeitiger Minimierung der Partikelemissionen zu gewährleisten. Hohe Abgasrückführraten ziehen geringe Stickoxidemissionen nach sich, fördern jedoch die Bildung von Rußpartikeln während der Verbrennung. Da beides durch die bestehenden Abgasnormen, beispielsweise die zur Zeit in Europa gültige Norm Euro 5, limitiert ist, gilt es hier genau abzuwägen, wie viel Abgas der Verbrennung wieder zugeführt werden kann. Bei steigender Motorlast nimmt die Neigung des Dieselmotors zur Emission von Rußpartikeln zu. In solchen Betriebszuständen ist also dafür Sorge zu tragen, dass die zusätzlich rußfördernde hohe Rückführrate zurückgenommen wird, um sichtbare Rußausstöße – etwa bei einer Beschleunigung des Fahrzeugs – zu vermeiden. Hierfür ist das Motormanagement verantwortlich. Eine schnelle Erfassung des jeweiligen Motorbetriebspunktes und eine schnelle Ansteuerung des Rückführventils ermöglichen eine zeitgerechte Anpassung der Rückführrate. Dies ist nur möglich, wenn die Konstruktion des Rückführventils solch schnelle Reaktionen ermöglicht. Mit einer pneumatischen Ansteuerung, wie sie früher üblich war, oder einer elektromagnetischen Betätigung, ist man möglicherweise nicht schnell genug. Will man trotzdem auf ein solches Konzept bauen, etwa aus Kostengründen, muss man generell die Höhe der Rückführraten begrenzen und versuchen, die Stickoxide mit anderen Maßnahmen zu begrenzen.

Das ja cool bei FIAT hat es ne andere Funktion , oder ihr habt was anderes Gemeint Prost

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Timmerich

Beiträge: 1019

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von: Timmerich - Outlander 2.2 DI-D+ MIVEC 4WD Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 19:41

Ich denke Du meinst das Blow-Off Ventil....Verwechslung Prost

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren




Beiträge: 190

Normaler Beitrag. Re: Abgasrückführungsventil
geschrieben von:  - Outlander 2,4 Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11. November 2012 21:26

Zitat:
Timmerich
Ich denke Du meinst das Blow-Off Ventil....Verwechslung Prost

Jau genau das wars Dankeschön! [frag]fatale verwechselung

gruß michi

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Johann

Beiträge: 12

Normaler Beitrag. Abgasrückführung
geschrieben von: Johann - Outlander 2.2 4 WD  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Mai 2017 10:48

kann mir jemand sagen oder ein Bild senden wo beim Outlander 2 das Ventile sitzt

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Navigation: ForenlisteThemenübersichtForum SucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 22
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!