Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander II - Benzin & Diesel

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin
Seiten: vorherige Seite12345678nächste Seite
Aktuelle Seite: 7 von 8


Scania

Beiträge: 3134

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Scania - Outlander 2.0 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23. Oktober 2014 20:07

Verstehe ich von den Herstellern sowieso nicht. Im Nutzfahrzeugbereich sind die Tank`s dafür geteilt , oder ein fester Zusatztank mit angebaut.Würde halt ein 2ter Füllstutzen notwendig werden , aber das Problem mit Säcken gäbe es damit nicht. Scheinbar fehlt der Platz den Zusatztank mit einzubauen , oder so einen Doppeltank dafür zu konstruieren.

Begeisteter Outiefahrer und Mittelfranke!!!!
Outlander 2.0 DI-D Intense
Franken-Outie, Glubb-Fan , Schwarzwaldschinkenvernichter

MfG Dieter
Frangn-Dragger

Versorger der Nation und leider nur " Outie-Freundlicher " LKW-Fahrer Dienstwagen : DAF XF 460
Mit Sportgrill im Outie

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2663

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2014 06:14

Zitat:
Scania
Verstehe ich von den Herstellern sowieso nicht. Im Nutzfahrzeugbereich sind die Tank`s dafür geteilt , oder ein fester Zusatztank mit angebaut.Würde halt ein 2ter Füllstutzen notwendig werden , aber das Problem mit Säcken gäbe es damit nicht. Scheinbar fehlt der Platz den Zusatztank mit einzubauen , oder so einen Doppeltank dafür zu konstruieren.

Als der Outlander II konstuiert wurde, gab es für Diesel noch keinen Zusatz und Euro 4 und 5 waren Standart. Daher auch der von den Franzosen entwickelter "Nottank".

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


oldsmurf

Beiträge: 2283

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: oldsmurf - Peugeot 4007  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2014 12:46

Naja, der Zusatztank ist ja da, es fehlt der Schlauch der in den Kofferraumboden hochführt und ein Schraubverschluß.
Das jetzt in dem Tank nur so ein Beutel drin liegt, heißt ja nicht das der Tank nicht auch als Tank funktionieren könnte.

OldSmurf
--

Hybridfahrzeug: RF650W verfolgt von Humbaur
Spritmonitor.de

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2663

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2014 12:52

Zitat:
oldsmurf
Naja, der Zusatztank ist ja da, es fehlt der Schlauch der in den Kofferraumboden hochführt und ein Schraubverschluß.
Das jetzt in dem Tank nur so ein Beutel drin liegt, heißt ja nicht das der Tank nicht auch als Tank funktionieren könnte.

So einfach wie manche es sich das vorstellen ist es auch nicht, da gibt es ja schließlich auch Crashnormen.....Ja

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 7194

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: maggo - 2,2 DID Intense (Baujahr 2008)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Oktober 2014 13:08

Beutel/Tank hin oder her, es hätte doch gereicht das das Gehäuse abgedichtet wäre. Und man hätte Ihn andersherum einbauen müssen!!! Der Beutel liegt ja in dem Sinne nur auf dem Kunststoffboden, das Gehäuse das komplett den Beutel umschließt ist von oben aufgesetzt. Ich finde es sehr bedenklich das dies so gebaut und erlaubt wurde. Stell euch mal vor Ihr fahrt als Motorradfahrer hinterher und die Brühe kommt auf die Straße. Ich weiß, ist sehr schwarzgemalt, aber vom Grundsatz doch nachvollziehbar, oder nicht? Das ist für mich so als würde man bei einem Elektroauto die Batterien unterm Auto einfach ohne Schutz anbringen. Aber Gut, meckern hilft leider nicht. Ich weiß wo das Problem ist und weiß (mir) zu helfen.

Grüße
Maggo
-----------------------------------------------

am 26.04.2011 kam unsere süße Tochter Sophia gesund und munter zur Welt und weil es bis jetzt so schön war
erblickte am 19.11.2014 unsere kleine süße Helena die Welt :-)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 13:10.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Rennegade

Beiträge: 12

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Rennegade - Outlander 2.2 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. November 2014 17:46

Hallo ich habe nun seit 3 wochen ein Outi II und lese hier nun was von Additiv-Tank und so nu meine frage ab welchen Baujahr sind die verbaut
meiner ist 09.2009 und ist ein 2.2 DI-D Intense

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


west29

Beiträge: 2663

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: west29 - Hyundai i30 sw 1.4 T-GDI DCT Premium   (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. November 2014 18:30

@ Rennegade

und dieser hat einen Ja

[www.mitsubishi-talk.de]

http://images.spritmonitor.de/882833_3.png

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Rennegade

Beiträge: 12

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Rennegade - Outlander 2.2 DI-D Intense  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01. November 2014 18:40

also drauf achten wenn pfütze da ist und dann den bastler ran lassen der hilft aber die idee hier mit edelstahl tank werd ich mir merken habe ein der damit umgehen kann

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


andy65

Beiträge: 1138

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: andy65 - 2,2 DID Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. November 2014 07:59

Moin Moin,

Ich hatte ja bereits bei 30.000 km einen undichten Tank. Der wurde damals auf Kulanz getauscht.
Anfang des Jahres bei ca 93.000 war Er dann wieder defekt. Das hat dann stolze 500 Euro gekostet und der Meister wusste nix von defekten Beuteln oder Wannen. Ärgerlich ist das der weiße Wagen hinten komplett versaut ist und sich das gelbe Zeug nicht entfernen lässt . Hat Jemand eine Idee?

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


hommelux

Beiträge: 146

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: hommelux - 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. November 2014 22:48

hallo
probiers mal mit Bremsenreiniger , aber nicht lange einwirken lassen , könnte sonst den Lack angreifen

ich habs damals bei mir auf den Fliesen auch damit entfernt , ging sogar relativ einfach

beim Lack solltest du es vorher vielleicht an einer unsichtbaren Stelle testen von wegen Lackbeschädigung

wenn es allerdings in den Lack eingezogen hat , dann wird es wahrscheinlich schwieriger es weg zu bekommen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.14 22:50.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Bastel763

Beiträge: 5

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Bastel763 - Outlander 2.2 DI-D 4WD Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. März 2015 19:45

Laut meinem Händler, bei dem ich heute wegen dem Bremslichtschalter war, würde das Zeug wohl durch polieren wieder gut weggehen! ich würde anschliessend noch ne Wachsversieglung machen lassen falls der Behälter wieder sofft!

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


WiseMan

Beiträge: 45

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: WiseMan - Outlander 2.2 Di-D 156PS 12/2009 manuelle Schaltung  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. September 2016 08:58

Ich erhalte seit gestern eine Warnmeldung in meinem Cockpit: Werkstatt aufsuchen. Im Hintergrund dieser Meldung ist ein Abgassymbol zu erkennen. Wenn ich den BC auslese, erscheint die Meldung P1446.

Laut dieses Fehlers ist bei mir wohl auch der Beutel leer. Tropfen tut er allerdings nicht.

Wenn ich den Beutel jetzt selbst austausche, muss denn dann die Meldung im BC vom Händler entfernt werden, oder habe ich selbst irgendwie diese Möglichkeit?

Ach, und ist die Bestellnummer 9678027980 noch aktuell? Irgendwer schrieb etwas von einer verbesserten Version.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.09.16 09:07.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


WiseMan

Beiträge: 45

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: WiseMan - Outlander 2.2 Di-D 156PS 12/2009 manuelle Schaltung  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. September 2016 15:41

Kurzes Update zu diesem Thema:
Den Additiv-Behälter habe ich gestern aufgemacht. Es sind noch mindestens 2 Liter in dem Beutel. Leider ist doch schon etwas von der Flüssigkeit ausgetreten.
Heute mache ich mich daran, alles zu säubern und nach dem Leck zu suchen. Villeicht kann ich es ja irgendwie flicken.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Alexouti

Beiträge: 2

Normaler Beitrag. Frage zum Additivbehälter /Re: Frage Mitgliederbereich
geschrieben von: Alexouti - Outlander 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2017 14:36

WinkeKopfkratz Hallo, ich bin neu hier und grüße Euch Alle. Nun habe ich auch gleich ein Problem mit vielen Fragen. Bei mir hat letzte Woche das Tanksymbol gelb aufgeleuchtet und Werkstatt aufsuchen. Nach einer schnellen Fehlersuche sind wir auf einen Fehlercode P0420 DPF überlastet gestoßen. Bedeutet das jetzt das der Additivbehälter leer ist ? Bzw. wielange könnte ich wenn ich wöllte mit leeren Additivbehälter fahren, ohne das der DPF Schaden nimmt. Anfrage beim Freundlichen Additivbehälter 650.- Euro, nur der Sack 460.- Euro, Klares Schnäppchen. Gibt es Bilder zum selberwechseln ? Betreff Verschraubung des alten Behälters ?
Viele Grüße aus Suhl
Alex



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.17 18:37.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


MadMex

Beiträge: 4582

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: MadMex - Outi II 2.0 DiD SE + Outi III 2.2 SE  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2017 18:41

@Alexouti

ProstErstmal Herzlich Willkommen im ForumProst

Ich habe dein Thema mit diesem Fred verschmolzen da es sich um das gleiche Thema handeltProst

Grußhttp://up.picr.de/9729216ygb.gif

Beführworter der Winterreifen Pflicht und des Überholverbotes für LKW

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 7194

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: maggo - 2,2 DID Intense (Baujahr 2008)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. März 2017 19:49

Hi Alexouti,

schau mal auf Seite 2 von dem Thread :-) Ich habe es auch selber gemacht, wenn man keine 2 linken Hände hat kann man es selber machen, muss aber mit dem Kunststoftank aufpassen. Das aufbohren der Schrauben ist mangels Werkzeug (war bei mir so) ein wenig mühselig. Hole den Beutel bei Citroen oder über einen Online Händler mit der passenden Teilenummer (steht auch irgendwo bei Seite 2). Da kostet der gleiche Beutel nur ca. 260 Euro.


Grüße
Maggo (der jetzt noch den Rest seines Geburtstags relaxt Prost)

Grüße
Maggo
-----------------------------------------------

am 26.04.2011 kam unsere süße Tochter Sophia gesund und munter zur Welt und weil es bis jetzt so schön war
erblickte am 19.11.2014 unsere kleine süße Helena die Welt :-)

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Alexouti

Beiträge: 2

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Alexouti - Outlander 2.2 DI-D Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. März 2017 15:29

Hi Maggo, danke für die Tipps.
Grüße Alex

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gelbbommel

Beiträge: 51

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Gelbbommel - Outlander 2.2 DI-D 4WD Instyle  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2018 12:11

Moin Outlander-Foren-Experten :-D ... ich muss mich jetzt mal an Euch wenden.

Ich weiß, die SUCHE klärt schon viele Fragen ... aber irgendwie hab ich heute Tomaten auf den Augen oder gerade ne lange Leitung Kopfkratz

Zum Theme "Additivtank im PSA-Ofen" bzw. Eolys selber einfüllen .. da gab es doch mal jemand hier (Name fällt mir nicht ein) der hat den original Additivtank unterm Auto ausgebaut und hat sich selber einen kleinen Zusatztank hinten in den Kofferraum (Staufach rechts) gebaut und den mit dem original-Anschluss verbunden.
Irgendwie hab ich schon gesucht, bin aber wohl zu blöd heute das zu finden [frag]

Frage 1: Wer war das der diese Umrüstung vorgenommen hat?
Frage 2: Gibt es hier irgendwo eine art Anleitung mit Bildern? (zwecks Schlauch verlegen etc.)
Frage 3: Hat das ganze tadellos funktioniert?

Grund der ganzen Angelegenheit ... zum einen rückt mein Serviceintervall zum Beutel tauschen immer näher und zum anderen will ich diesen Plastikbehälter unterm Auto weg haben!

Würde mich freuen wenn Ihr mir weiterhelfen könntet ;-)

Gruß Lars



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.18 12:13.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Guenther

Beiträge: 4776

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: Guenther - Outlander Turbo 2.0  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2018 16:35

Hallo Gelbbommel,

geh mal auf Seite 2 von diesem Thread.

Dort steht einiges geschrieben und auch bebildert.

Gruß Günther Winke

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 7194

Normaler Beitrag. Re: Additivtank
geschrieben von: maggo - 2,2 DID Intense (Baujahr 2008)  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Januar 2018 18:53

Andy7821 oder Caprice2006, einer von beiden war es glaub ich.

@Günther, er meinte einen anderen Umbau. Prost

Grüße
Maggo
-----------------------------------------------

am 26.04.2011 kam unsere süße Tochter Sophia gesund und munter zur Welt und weil es bis jetzt so schön war
erblickte am 19.11.2014 unsere kleine süße Helena die Welt :-)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.18 18:56.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren
Seiten: vorherige Seite12345678nächste Seite
Aktuelle Seite: 7 von 8


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:
darthvader
Gäste: 42
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!