Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche
Outlander Forum.

  Outlander III - PHEV

Foren:  Outlander I  |  Outlander I mit LPG
Foren:  Outlander II  |  Outlander II mit LPG  |  Outlander II - Tipps & Tricks (Leseforum)
Foren:  Outlander Benzin & Diesel  |  Outlander III - PHEV
Gehe zum Thema: vorherige Seitenächste Seite
Navigation: ForenlisteThemenübersichtNeues ThemaSucheLogin


Reiner M.

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Reiner M. - Outlander III PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 12:49

Hallo liebe Outlander PHEV Gemeinde. Kurze Vorstellung und gleich eine Frage. Ich bin der Reiner 56 Jahre , ein absoluter Neuling im Bereich Strom/Auto. Wir bekommen unseren roten Top Mitsu Anfang naechster Woche.
Wir haben in Holland ein Ferienhaus mit abgesicherten 16Ampere Steckdosen. Da aber die Zuleitung zum Haus zwar gut ist aber nicht das was wir hier in unserem Einfamilienhaus anliegen haben, habe ich folgende Frage die ich nach intensiven stoebern in diesem tollen Forum nicht selber mir beantworten konnte. Ich lese immer das beim Outlander das laden ueber Schuko mit 10 Ampere ueber die Buehne geht. ....Ist es moeglich die Ampere Zahl auf 6~8 Ampere zu reduzieren damit das Stromnetz in Holland geschont wird ? Ich weiss das sich die Zeit des Ladens deutlich erhoeht. Danke euch im vorraus,....Reiner

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 13:20

Hallo Reiner, das von Mitsubishi mitgeliefert Ladekabel mit Schukostecker hat einen fest eingestellten Ladestrom von 10 Ampere. Da kann man nichts umstellen. Es gibt aber Ladegeräte, welche sich von 6-16 Ampere einstellen lassen im Zubehörhandel. Schöne Grüße, Lothar

Guckst Du hier z. B.: eBay-Artikelnummer: 224204195661. Da sind einstellbar 6, 8, 10 und 13 Ampere.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.20 13:24.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Reiner M.

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Reiner M. - Outlander III PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 16:06

Hallo Lothar, Dankeschön fuer die schnelle und kompetente Antwort . Waere schoen noch zu wissen ob jemand dieses oder ein aehnliches Ladegeraet im Einsatz hat bzw. ob der Outlaender meckert wenn er nicht die von ihm erwartete Stromstaerke (10Ampere )bekommt, sondern nur (6Ampere) von dem dir empfohlenen Ladegeraet. Sollte es aus deiner (eurer) Sicht kompatibel sein wuerde ich es mir bestellen. Bitte kurz deine (eure) Einschätzung .....Danke Gruss Reiner

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gorch

Beiträge: 549

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Gorch - Outlander PHEV TOP 2020  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 19:49

Mal angenommen, das die Elektroinstallation im Ferienhaus ordnungsgemäß durchgeführt wurde, dann sollte es ohne Risiko möglich sein, den Outi mittels Ladeziegel und 10A zu laden. Insbesondere dann, wenn keine anderen größeren Verbraucher parallel auf der gleichen Phase betrieben werden. Z.B. Fön, Waschmaschine, Trockner usw.

Der Ladeziegel zieht bei 10A etwa 2,2 kW. Das kommt einem starken Fön nahe. Dazu habe ich gerade mal einen unserer Föne im Bad geprüft. Der Fön hat eine Leistungsangabe von 2,2 kW. Ein Fön kommt also der Leistung des Ladeziegel gleich. Nur um mal eine Vorstellung zu geben.

Jetzt würde man einen Fön natürlich nicht 3,5 bis 4 Stunden am Stück laufen lassen. Beim Laden habe ich bisher noch nicht bemerkt, das die Steckdose übermäßig Wärme entwickelt hat. Die Holländer werden es wie die Deutschen halten. Wenn die Steckdosen mit 16A abgesichert sind, dann müsste die Hauptleitung mindestens mit 20A abgesichert sein. Das dürfte tatsächlich weniger als die Installation im eigenen Heim sein. Aber allemal ausreichend bemessen.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 21:14

Hallo Reiner, das typgleiche Ladegerät habe ich schon seit mehreren Jahren im Einsatz. Zuerst für meinen Opel Ampera und seit kurzem auch für den Outlander. Keines der Fahrzeug hat bisher über die "Stromdiät" gemeckert. 6 Ampere sind ca. 1.400 Watt Ladeleistung. Da dauert der Ladevorgang so ca. 7-8 Stunden. Andererseits wird durch das Langsamladen der Akku geschont. Kein Schaden wo auch nicht ein Nutzen dabei ist Supi. Gruß, Lothar

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Reiner M.

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Reiner M. - Outlander III PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03. November 2020 23:09

Hallo Gorch, ueberschaetze bitte nicht die gewissenhafte Elektroinstallationen einiger hollaendischer Ferienparks zumindest was unseren angeht. :-) Ich moechte auch in Holland gut schlafen und nicht mir den Wecker stellen muessen, um zu schauen, ob die Steckdose schon weggeschmolzen ist ....danke fuer deine Einschaetzungen......so geht Forum!!

Hallo Lothar, das wollte ich hoeren! Schade das es nicht moeglich ist am Ladegeraet bzw. in den Einstellungen im PHEV die Amperezahl zu verringern, wie es anscheinend bei einigen andern Herstellern moeglich ist. Ich werde das von dir empfohlene Ladegeraet bestellen. Wir wollen doch nicht das die Niedelaender im dunkeln sitzen, nur weil ich den PHEV laden wollte.
Gruss Reiner

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 7510

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: maggo - Outlander PHEV 2020 Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. November 2020 07:25

Der Outlander phev ist in Niederlande kein unbekannter. Niederlande hatte einen der höchsten Verkäufe, da haben wir noch nichtmal an Elektromobilität nachgedacht. Ich kann deine Sorge verstehen, kauf einfach ein Ziegel aus dem Zubehör und schau selbst. Ich hab selbst für die Garage einen, der kann aber auch nur 10 oder 16ah.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Reiner M.

Beiträge: 7

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere ZahlAnhang.
geschrieben von: Reiner M. - Outlander III PHEV  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. November 2020 11:52

Hallo, an alle die dieses Thema interessiert. Ein kurzes Update: Wir haben unseren Mitsu seit einer Woche und erste Erfahrungen gesammelt. Ein dickes fettes Lob an Lothar (Loader240V) der mir in der Frage "Laden mit einer geringeren Ampere Zahl " per Email sehr geholfen hat. Sein Link mit der Ebay Adresse für ein, in meinen Augen sehr hochwertigen Ladekabel hat die Entscheidung für dieses 8 Meter Kabel sehr leicht fallen lassen. Bestellt (Preisvorschlag 140€ angenommen) bekommen, ausprobiert und GAAAANNZZZ sanft geladen.POS


IMG_20201119_141401_resized_20201124_114613276.jpg

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


maggo

Beiträge: 7510

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: maggo - Outlander PHEV 2020 Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25. November 2020 14:45

Top

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


roloe

Beiträge: 32

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: roloe - Outlander PHEV Plus mi FA  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. November 2020 19:54

Wie lange hat das Laden gedauert mit 6A?

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. November 2020 21:57

Kann man ausrechnen Volt x Ampere Kopfkratz.

6A x 240V = 1.440 Watt oder 1,44 kW
Akkukapazität (Akku leer) mit Ladeverlusten ca. 12 kW/h
12 kW/h : 1,44 kW = ca. 8,33 Stunden Idee

Wenn ich mich nicht irre :-D

Schönen Abend, Lothar

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gorch

Beiträge: 549

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Gorch - Outlander PHEV TOP 2020  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. November 2020 16:26

In der Regel lädt meiner nicht mehr als 10 kWh an einer Säule nach. Es geht also noch ein wenig schneller.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. November 2020 07:14

Guten Morgen Gorch, rechnerisch stimmt es aber :-(. Habe noch nicht exakt ermittelt wieviel er aufnimmt. Ist auch absolut wurscht. Roloe wollte nur wissen, wie lange es bei 6 Ampere dauert bis er geladen ist. Schönes Wochenende, Lothar

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


MBj1703

Beiträge: 347

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: MBj1703 - Outlander PHEV 2019 Top  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2020 11:53

Nein, es stimmt weder rechnerisch noch ist es wurst.
Die Stromaufnahme ist ja nicht linear und Balancing kommt auch noch dazu.

Ausserdem sind es max. 10kWh, wie richtig von Gorch geschrieben.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2020 13:49

Mann sind wir heute wieder kleinlich :-( . Ihr habt recht und ich hab meine Ruhe NEG.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Gorch

Beiträge: 549

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Gorch - Outlander PHEV TOP 2020  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. November 2020 21:19

Zitat:
Loader240V
Guten Morgen Gorch, rechnerisch stimmt es aber :-(. Habe noch nicht exakt ermittelt wieviel er aufnimmt. Ist auch absolut wurscht. Roloe wollte nur wissen, wie lange es bei 6 Ampere dauert bis er geladen ist. Schönes Wochenende, Lothar
Rechnerisch korrekt oder nicht. Meine Angabe ist ein Erfahrungswert aus dem täglichen Berufsverkehr außerhalb von Lockdowns, wo ich den Akku formell, laut Anzeige, leer fahre und dann im Parkhaus wieder für den Heimweg voll auflade. 10kWh ist da die Obergrenze. Selten geht es minimal darüber.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


j.foe

Beiträge: 176

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: j.foe - Outlander PHEV 2019  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. Dezember 2020 09:27

Bitte mal den Gerätenamen auch posten, denn den Ebaylink gibts schon nicht mehr.

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Loader240V

Beiträge: 56

Normaler Beitrag. Re: Laden mit einer geringeren Ampere Zahl
geschrieben von: Loader240V - Outlander PHEV Plus Spirit  (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2020 08:07

Guten Morgen j.foe, guckst Du da.....Idee

[emovum-shop.com]

Schönen Tag, Lothar

Optionen: AntwortenBeitrag zitieren


Navigation: ForenlisteThemenübersichtSucheLogin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
gerade im Forum:

Gäste: 36
This forum powered by Phorum.

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen folgende Bedienungen erfüllt sein:

  • Javascript muss verfügbar und aktiviert sein.
  • Cookies müssen zugelassen sein.
  • PopUp Fenster und der Referrer dürfen nicht geblockt sein.


OutiesChat.  OutiesChat öffnen


[ Fenster wieder ausblenden ]

Herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt!